23.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Festnahme nach räuberischem Diebstahl

Festnahme nach räuberischem Diebstahl

39-Jähriger entwendet mehrere Drogerieartikel

Nicht weit kam am Freitagabend ein 39-Jähriger, nachdem er zunächst mehrere Drogerieartikel aus einem Geschäft gestohlen und in der Folge den Ladendetektiv geschlagen hatte. Er wurde durch die alarmierten Polizeibeamten festgenommen.

Düsseldorf - Der 53 Jahre alte Ladendetektiv beobachtete gegen 19.50 Uhr in einem Drogeriemarkt an der Oststraße, wie ein "Kunde" aus der Auslage mehrere Dutzend Pflegeprodukte nahm und diese in eine Plastiktüte packte. Im Anschluss steuerte der Mann den Ausgang an und passierte ohne zu bezahlen den Kassenbereich. Hier sprach der Detektiv den Dieb an und hielt ihn fest. Sofort reagierte dieser aggressiv und schlug mit der Faust auf den 53-Jährigen ein. Als bei dem Gerangel die Tüte mit dem Diebesgut zerriss, klaubte der brutale Dieb noch einige Drogerieartikel zusammen und flüchtete dann in Richtung Wehrhahn. Der leicht verletzte 53-Jährige alarmierte die Polizei und beschrieb den Täter.
Polizeibeamte der Inspektion Mitte entdeckten den Verdächtigen bei der Fahndung an der Ackerstraße/Birkenstraße. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Beute hatte er noch dabei.
Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 39-jährigen Mann aus Nordafrika, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Nach eigenen Angaben ist er Konsument harter Drogen und bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde erst Ende Mai aus der Haft entlassen. Der 39-Jährige wurde vernommen und dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH