16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Festnahme nach Einbruch in Kiosk

Festnahme nach Einbruch in Kiosk

Tatverdächtige auf frischer Tat gestellt

Auf frischer Tat konnten am Mittwoch, 28. November 2018, Beamte des Einsatztrupps drei Tatverdächtige nach einem Kioskeinbruch festnehmen.

Düsseldorf - Gegen 23:40 Uhr fielen Beamten des zivilen Einsatztrupps zwei verdächtige Männer im Bereich der Ulmenstraße / Frankenstraße auf, die den Polizisten bereits aus einem vergangenen Einsatz bekannt waren. Im unmittelbaren Nahbereich konnten die Zivilbeamten mit geschultem Auge einen verdächtigen geparkten Pkw und eine weitere Person feststellen.

Sie entschieden sich für eine kurzfristige Observation des Trios und beobachteten, wie zwei der Männer in einen Kiosk an der Ulmenstraße eindrangen, während der dritte das Umfeld absicherte. Sofort informierten die Beamten Unterstützungskräfte. Kurz darauf trugen die Tatverdächtigen drei offensichtlich gefüllte Müllsäcke aus dem Kiosk und bestiegen den von den Beamten bereits bemerkten Pkw, der sich dann in Bewegung setzte.

Mithilfe der eingetroffenen weiteren Kräfte, konnte der Wagen gestoppt werden. Alle drei Tatverdächtigen flüchteten zunächst aus dem Pkw, wurden jedoch nach kurzer Verfolgung von den Beamten festgenommen. Bei der Durchsuchung des Wagens fanden die Polizisten drei Müllsäcke mit Zigarettenschachteln und Einbruchswerkzeug.

Die Männer im Alter von 22, 31 und 52 Jahren, die bereits polizeilich in Erscheinung getreten sind, sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH