11.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Festnahme nach Bombendrohungen an Flughäfen

Festnahme nach Bombendrohungen an Flughäfen

Drohanrufe in Berlin und Düsseldorf

Nach Bombendrohungen an den Flughäfen Berlin-Schönefeld und Düsseldorf haben die Ermittler einen 23-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen festgenommen.

Düsseldorf - Der junge Mann wird dringend verdächtigt, an den Airports angerufen und mit Bombenexplosionen gedroht zu haben, wie die für Internetkriminalität zuständige Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mitteilte. Im Zusammenhang mit den Drohanrufen wird demnach gegen sechs weitere Verdächtige im Alter von 17 bis 24 Jahren ermittelt.

Im Oktober 2013 drohte den Angaben zufolge am Flughafen Berlin-Schönefeld ein Mann mehrfach damit, eine dort deponierte Bombe zu zünden. Er forderte demnach, mit einem in der Hackerszene bekannten Beamten des Bundeskriminalamts (BKA) verbunden zu werden. Ebenfalls im Oktober hatte es sieben Drohanrufe am Flughafen Düsseldorf gegeben. Die Täter drohten auch dort mit einer Bombenexplosion und verlangten eine Million Euro in Form der Internetwährung Bitcoin.

Der nun festgenommene 23-Jährige befindet sich seit Anfang März in Untersuchungshaft. Das Ermittlungsverfahren wurde von der Generalstaatsanwaltschaft an die Staatsanwaltschaft Dortmund abgegeben. Ermittelt wird gegen die insgesamt sieben Tatverdächtigen unter anderem auch wegen dem Missbrauch von Notrufnummern und Anrufen bei einem Lebensmittelmarkt in Düsseldorf.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen wurden von Dezember bis März insgesamt sechs Wohnungen in Tuttlingen, Castrop-Rauxel, Lörrach, Mönchengladbach und Einbeck durchsucht. Es besteht der Verdacht der Erpressung, des öffentlichen Androhens von Straftaten, der Nötigung und Bedrohung.

Bei den Durchsuchungen bei zwei Tatverdächtigen ergaben sich laut Generalstaatsanwaltschaft auch Hinweise auf die Verursachung einer Spam-Welle im Dezember, bei der als vermeintlicher Absender das Bundeskriminalamt (BKA) angegeben wurde.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH