16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ferienprogramm des Filmmuseums

Ferienprogramm des Filmmuseums

Noch freie Plätze vorhanden

Das Filmmuseum Düsseldorf bietet in den Herbstferien drei spannende medienpraktische Workshops für Schülerinnen und Schüler an. Es sind noch einige Plätze frei.

Düsseldorf - Anmeldungen nimmt die Kasse des Filmmuseums unter der Telefonnummer 0211.89-92232 entgegen. Die Kasse ist dienstags bis sonntags, 11.00 bis 16.30 Uhr (mittwochs bis 20.30 Uhr), besetzt. Die Workshops im Einzelnen:
Filmworkshop: Film Noir-Krimi
Montag, 6. Oktober, bis Mittwoch, 8. Oktober, jeweils von 10 bis 15 Uhr, 3-tägiger Filmworkshop für Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren.
Film Noir: Das ist der böse und dunkle Bruder des Krimis. Düstere Gassen, verwinkelte Treppenhäuser, wunderschöne Frauen mit abgründigen Geheimnissen, eine unheimliche und verregnete Großstadt sind unter anderem die Zutaten für ein Genre, das bis heute die Machart von Thrillern und Gangsterfilmen bestimmt. Ein einsamer Privatdetektiv, der sich gegen die finsteren Machenschaften von Gangsterbossen und Polizei wendet, denn im Film Noir gehört sogar die Polizei zu den "Bösen". In drei Tagen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Film Noir kennen. Dazu schauen sie sich Ausschnitte aus berühmten Filmen dieser
Gattung an, um genau zu erfahren, wie diese Filme funktionieren. Danach schreiben die Nachwuchs-Filmemacherinnen und -Filmemacher ein eigenes Film-Noir-Drehbuch. Im Anschluss wird die Geschichte von den Jugendlichen unter professioneller Anleitung selbst verfilmt. Traut Euch, auch wenn der Film Noir nichts für Zartbesaitete ist! Das Ergebnis des Workshops wird nachbearbeitet und als DVD nach Hause geschickt.
Ort: Studio FX, Filmmuseum, Schulstraße 4. Kosten pro Teilnehmer: 55 Euro inklusive einer DVD
Workshop: Camera-Acting
Vor der Kamera agieren wie ein Profi – worauf es beim Filmschauspiel ankommt. Montag, 13. Oktober, und Dienstag, 14. Oktober, Camera-Acting; Mittwoch, 15. Oktober, und Freitag, 17. Oktober, Filmdreh; jeweils 10 bis 15 Uhr, 4-tägiger Workshop für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren.
Unter professioneller Anleitung einer Schauspieldozentin können die Kinder und Jugendlichen in die Schauspielwelt hineinschnuppern. Dabei lernen sie die Grundlagen des Schauspielens kennen und können mit viel Spielspaß und Begeisterung neue Rollen und Situationen ausprobieren. Neben einem guten "Plot" liegt vieles in der Person des Filmschauspielers: Je authentischer ein Schauspieler seine Rolle spielt, desto mehr ist der Zuschauer fasziniert. Camera-Acting bereitet auf das Schauspielen vor der Kamera vor. Im 2. Teil geht es an die Umsetzung: Gemeinsam wird eine Story entwickelt, interessante Charaktere erfunden, die Rollen
verteilt und Kostüme und Maske ausgewählt. Danach heißt es: Und Action, Kamera läuft und Cut…! Neben der Anleitung zum Agieren vor der Kamera gibt es fundierte Einblicke in die praktische Filmarbeit. So wird beispielsweise gezeigt, wie Personen, Orte oder Gegenstände eindrucksvoll in Szene gesetzt werden können. Das Ergebnis des Workshops wird nach Bearbeitung als DVD nach Hause geschickt.
Ort: Studio FX, Filmmuseum, Schulstraße 4, Kosten pro Teilnehmer: 75 Euro inklusive einer DVD, Veranstalter: Filmmuseum Düsseldorf in Kooperation mit der Filmschauspielschule Düsseldorf "Stageschoolsalomon.de"
Workshop: Faszination Gruselfilm
Donnerstag, 9. Oktober und Freitag, 10. Oktober, jeweils 11 bis 15 Uhr, zweitägiger Workshop für Jugendliche ab 14 Jahren.
Seit es Filme gibt, spuken Monster, Vampire und andere fiese Gestalten im Kino herum. Doch welche Faszination geht von diesen gruseligen Gestalten aus? Wie
kann man damit umgehen, wenn die Bösewichte nach dem Film weiter im Kopf "herumspuken"? Im Anschluss an eine Kurzführung durch das Filmmuseum gibt es im sogenannten Wanderkino Einblicke in altersgerechte Gruselklassiker der Filmgeschichte. Gemeinsam wird herausgearbeitet, wie durch das Zusammenspiel von Licht, Musik und Schnitttechnik eine düstere Atmosphäre im Film kreiert wird. Im 2. Teil des Kurses wird es praktisch: Nach einem Schmink-Crash-Kurs können die Nachwuchs-Schauspielerinnen und -Schauspieler Filmblut ausprobieren. Sie entwickeln eine schaurige Kurzgeschichte, die anschließend selbst verfilmt wird. Das Ergebnis des Workshops wird nach Bearbeitung als DVD nach Hause geschickt.
Ort: Studio FX, Filmmuseum, Schulstraße 4, Kosten pro Teilnehmer: 35 Euro inklusive einer DVD.

Tags:
  • filmmuseum
  • ferienprogramm
  • anmeldung
  • freie_plätze

Copyright 2018 © Xity Online GmbH