14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Fehlbesetzt" im KRESCHtheater

"Fehlbesetzt" im KRESCHtheater

Nominierung zum Berliner Theatertreffen der Jugend

Die aktuelle Produktion des KRESCHstadtjugendtheaters "Fehlbesetzt" ist zum Berliner Theatertreffen der Jugend nominiert.

Krefeld - Von wegen "fehlbesetzt"! Die gleichnamige aktuelle Produktion des KRESCHstadtjugendtheaters liegt ganz auf Erfolgskurs: Nach der Einladung zum Düsseldorfer "Play-it-again"-Festival im letzten Herbst kam die frohe Botschaft jetzt direkt aus der Hauptstadt: FEHLBESETZT ist zum Berliner "Theatertreffen der Jugend" nominiert - und gehört damit für zu den "20 bemerkenswertesten Jugendproduktionen des Jahres".

Die Produktion unter der Leitung von René Linke durchleuchtet auf beeindruckend komplexe und sehr spielerische Weise das aktuelle Phänomen der Medialisierung. Nach "Parese" (2010), "Verlierer" (2011) und "Frühlings Erwachen" (2012) ist dies die vierte Nominierung zu diesem renommierten Theatertreffen in fünf Jahren. In der Sparte "Theater mit Jugendlichen" ist das KRESCHtheater damit das erfolgreichste Kinder- und Jugendtheater Deutschlands.

Das Berliner Theatertreffen der Jugend ist das wichtigste Theatertreffen für Produktionen mit Jugendlichen und wird durch die Berliner Festspiele im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgerichtet. Schirmherr des Theatertreffens der Jugend ist der Bundespräsident Joachim Gauck.

FEHLBESETZT ist im KRESCH noch einmal zu sehen am 24. März 2014 um 19 Uhr. Karten unter 02151 / 86 26 26 und online "www.kresch.de". Die Eintrittspreise betragen 10 EURO, ermäßigt 4 EURO, Schülergruppen ab 10 Schülern 3 EURO.


Tags:
  • Krefeld
  • Kresch
  • Theater
  • Stück
  • Fabrik Heeder
  • Fehlbesetzt
  • KRESCHtheater

Copyright 2018 © Xity Online GmbH