19.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Familie, Fans und Freunde verabschieden Hannelore Elsner

Familie, Fans und Freunde verabschieden Hannelore Elsner

Öffentliche Trauerfeier für verstorbene Schauspielerin

Familie, Freunde und Verehrer haben in Müänchen Abschied von der verstorbenen Schauspielerin Hannelore Elsner genommen.

München - In einem öffentlichen Gottesdienst in der Kirche St. Michael in der Münchner Innenstadt würdigten Wegbegleiter die Lebensleistung der beliebten Schauspielerin. Im Altarraum stand eine Urne mit der Asche der am Ostersonntag mit 76 Jahren gestorbenen Elsner, daneben ein übergroßes Porträtfoto.

Die Regisseurin des großen Kinoerfolgs "Kirschblüten - Hanami", Doris Dörrie, sagte in ihrer Trauerrede, bis zuletzt habe Elsner trotz ihres fortschreitenden Alters andere Kollegen überragt. "Wie kämpferisch sie war, wie tapfer, wie hingebungsvoll, wie präzise." Im Kontrast zu ihr wirkten viele junge Schauspieler nicht nur phlegmatisch, "sondern geradezu faul".

Der Schauspieler Florian David Fitz, der mit Elsner in drei Filmen zusammenarbeitete, sagte, die Verstorbene habe gezeigt, dass Schönheit und Tiefe kein Widerspruch sein müssen. "Sie hat uns etwas nach Deutschland gebracht, was es sonst nur in Frankreich gibt." Elsner habe etwas Unspießiges, Leichtes gehabt. Sie habe das Leben geliebt - und das Leben habe sie zurückgeliebt.

Die Trauerfeier fand öffentlich statt, die Urne mit den sterblichen Überresten von Elsner sollte danach im kleinen Kreis beigesetzt werden. Die an einer Krebserkrankung verstorbene, vielfach ausgezeichnete Elsner hinterlässt ihren Sohn Dominik.

Zur Trauerfeier kamen zahlreiche Stars aus dem Film- und Fernsehgeschäft, darunter Elmar Wepper, Michaela May, Iris Berben, der Filmproduzent Oliver Berben, der Filmproduzent Nico Hofmann und der Regisseur Oliver Hirschbiegel.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH