20.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Familiensonntag im Stadtmuseum

Familiensonntag im Stadtmuseum

Institut bietet Workshop und Führung an

Das Stadtmuseum lädt am Sonntag, 29. September 2019, 15.00 Uhr alle Kinder mit ihren Familien zum eintrittsfreien Familiensonntag ein.

Düsseldorf - Jeden Sonntag um 15.00 Uhr gibt es einen Workshop, an dem man kostenfrei teilnehmen kann. An diesem Sonntag soll es um Düsseldorfs bekannteste Spukgeschichte und ihre Ursprünge gehen: "Jacobe von Baden und Düsseldorf - Wir reisen in die Zeit der Renaissance". Gemeinsam lernt die Gruppe Jacobe von Baden kennen und klärt, woher die Geschichten um die "Weiße Frau" im Schlossturm stammen. Kreativ wird es im Anschluss im Atelier. Mit verschiedenen Techniken der Kunst können alle kleinen Gäste an ihrem "Renaissance-Schloss" arbeiten. Anmeldung nicht erforderlich.

Parallel wird an dem Sonntag um 15.00 Uhr eine Führung unter dem Titel "Im Spannungsfeld zwischen Fügsamkeit und Souveränität - Hochadelige Frauen in der Geschichte Düsseldorfs" angeboten. Die Gruppe wirft einen Blick auf einflussreiche, weibliche Spuren in Düsseldorf. Was waren die Erwartungen an hochadlige Frauen? Welchen Normen mussten sie entsprechen und wie groß waren ihr Gestaltungsraum und ihre Souveränität? Der Kunsthistoriker Björn Mismahl geht mit den Gästen des Stadtmuseums die Reihe der privilegierten Frauen von Elisabeth Amalia von Hessen-Darmstadt und den glänzenden Partien ihrer Töchter bis hin zu Wilhelmine Luise von Preußen durch. Was verbindet und was trennt die Lebenswirklichkeiten dieser Frauen über drei Jahrhunderte Stadtgeschichte?


Copyright 2019 © Xity Online GmbH