14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Familienministerium startetAnti-Extremismus-Programm

Familienministerium startetAnti-Extremismus-Programm

30,5 Millionen Euro für Initiativen und Vereine bereit

Das Bundesfamilienministerium stellt 30,5 Millionen Euro für ein neues Anti-Extremismus-Programm mit dem Titel "Demokratie leben" bereit.

Berlin - Das Programm werde 2015 starten und Initiativen sowie Vereine "langfristiger und nachhaltiger unterstützen als bisher", teilte das Ministerium in Berlin mit. Schwerpunkt sei der Kampf gegen den Rechtsextremismus. Gefördert würden aber auch Projekte gegen andere Phänomene, etwa demokratie- und rechtsstaatsfeindliche radikale Formen des Islam, linke Militanz und Ultranationalismus.

Das neues Bundesprogramm fördert Projekte für einen Zeitraum von fünf Jahren und greift den Angaben zufolge in drei Bereichen: Es stellt Mittel für den Aufbau fester Strukturen vor Ort bereit, etwa die Schaffung sogenannter Demokratiezentren. Zudem fördert es flankierende lokale Modellprojekte und sorgt für die Steuerung und Erfolgskontrolle durch das Bundesamt für Familien und zivilgesellschaftliche Aufgaben, das Deutsche Jugendinstitut (DJI) und einen Programmbeirat.

"Die Organisationen, Vereine und Träger brauchen Vertrauen und Planungssicherheit", erklärte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD). "Das ist mit dem neuen Bundesprogramm ´Demokratie leben´ gewährleistet."

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH