18.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Fahrraddieb auf frischer Tat festgenommen

Fahrraddieb auf frischer Tat festgenommen

Mann flüchtet mit gestohlenem Mountainbike

Zivilkräfte nahmen gestern Nachmittag einen Fahrraddieb in Stadtmitte auf frischer Tat fest. Der Beschuldigte war zuvor gezielt einem Radfahrer gefolgt, um dann dessen abgestelltes Zweirad aufzubrechen und zu stehlen.

Düsseldorf - Gegen 13 Uhr fiel einer Zivilstreife an der Königsallee ein Mann auf, der sich in verdächtiger Weise für abgestellte hochwertige Fahrräder interessierte. Dann konnten die Beamten beobachten, wie er auf seinem eigenen Drahtesel einem Radler auf einem hochwertigen Mountainbike folgte, bis dieser sein Zweirad an der Kreuzung Berliner Allee/Bahnstraße abschloss und zurückließ. Kurz darauf näherte sich der Verdächtige dem abgestellten Rad und durchtrennte das Schloss mit einem Gegenstand aus seiner mitgeführten Tasche. Noch bevor die Polizisten zugreifen konnten, setzte sich der Mann auf das fremde Mountainbike und fuhr "über rote Ampeln" in Richtung Corneliusstraße.
Unterstützende Beamte nahmen den Dieb dann auf der Adersstraße fest. Seine Beute hatte er innerhalb weniger Sekunden mit einem eigenen Bügelschloss an einem dortigen Fahrradständer gesichert. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten den dazu passenden Schlüssel sowie diverses Aufbruchswerkzeug. Das durchtrennte Schloss des Mountainbikes hatte der Festgenommene in einem nahen Mülleimer entsorgt. Zudem führte er noch diverse Kleidungsstücke mit Etiketten und Preisschildern mit sich, die wahrscheinlich ebenfalls aus Diebstählen stammen dürften.
Der Beschuldigte ist ein 40-jähriger Osteuropäer ohne festen Wohnsitz. Er wird derzeit im Präsidium vernommen und soll dann dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH