12.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Fahrer fällt durch rücksichtsloses Fahren auf

Fahrer fällt durch rücksichtsloses Fahren auf

Polizei sucht nach Zeugen

Bereits am Freitag, dem 28.02.2014, gegen 23:25 Uhr, stellten Beamte der Langenfelder Polizei auf der Knipprather Straße in Langenfeld einen Pkw Hyundai fest, dessen Fahrer durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren auffiel.

Langenfeld - Der 21- jährige Fahrer aus Leverkusen befuhr mit seinem Pkw die Knipprather Straße in Fahrtrichtung Monheim und überholte an der Einmündung Katzbergstraße zwei Fahrzeuge. Dabei überfuhr er eine Sperrfläche und eine durchgezogene Linie. Im weiteren Verlauf kam der Leverkusener zu der Einmündung, an welcher sich sowohl eine Linksabbiegespur auf die Autobahn 59, als auch eine Geradeausspur in Fahrtrichtung Monheim befindet. Die Rotlicht zeigende Ampel ignorierte der Mann, fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und überholte zwei Fahrzeuge, die jeweils auf einer Fahrspur standen. Er setzte seine Fahrt dann über die Geradeausspur in Richtung Monheim fort und überholte dort trotz Gegenverkehrs und Überholverbot zwei Fahrzeuge. Der Fahrzeugführer bog im weiteren Verlauf in die Straße "Am Kieswerk" ab und blieb dann in der Straße " Am Wald" in Monheim stehen, wo er durch die Beamten kontrolliert werden konnte.

Der Führerschein des Leverkuseners wurde sichergestellt und ihm das weitere Führen führerscheinpflichtiger Fahrzeuge untersagt.

Die Ermittler des zuständigen Verkehrskommissariat suchen nun nach möglichen Geschädigten und nach Zeugen, die weitere Angaben zu dem geschilderten Sachverhalt machen können.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, unter der Telefonnummer 02173- 288-6510, jederzeit entgegen.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • NRW
  • Straßenverkehr

Copyright 2018 © Xity Online GmbH