Fahndung nach Einbrecherin mit Kind

Eine Aufmerksame Nachbarin verhindert den Einbruch

Am Mittwochnachmittag, des 8. Juni 2016 wurde eine bislang unbekannte Täterin dabei erwischt, als sie sich an einer Wohnungstür zu schaffen machte. Sie konnte mit ihrem Kind flüchten.

Langerwehe - Gegen 15:40 Uhr bemerkte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses auf der Luchemer Straße merkwürdige Geräusche im Flur. Als sie nach dem Grund sah, bemerkte sie eine fremde Frau mit einem Kind vor der Wohnungstür ihrer Nachbarin. Als die Zeugin die Frau ansprach, fragte die Unbekannte nach Wasser. Die Melderin erwiderte, dass sie die Polizei rufen werde, und ging daher zurück in ihre Wohnung. Die mutmaßliche Täterin flüchtete daraufhin mit ihrem Kind aus dem Haus in unbekannte Richtung.

Wie sich herausstellte, hatte die Fremde versucht, die Wohnungstür gewaltsam zu öffnen, wurde aber dabei von der aufmerksamen Nachbarin gestört.

Die beiden Personen konnten wie folgt beschrieben werden: Die Täterin ist circa 165 cm groß und etwa 38 bis 45 Jahre alt. Sie ist von osteuropäischem Erscheinungsbild, hat dunkle Haare und trug zur Tatzeit ein dunkles Kleid und ein dunkles Tuch.

Das Kind ist etwa neun bis zehn Jahre alt und circa 120 cm groß.

Weitere Zeugen oder Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder zu sonstigen verdächtigen Beobachtungen machen können, werden gebeten, dies der Polizei unter der Notrufnummer 110  mitzuteilen.





Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Fahndung
  • Kind
  • Einbrecherin