Fachkräftekampagne zur Adventszeit

Service Onboarding@Münsterland

Service Onboarding@Münsterland ruft Einheimische auf: „Holt eure Liebsten zurück in die Heimat“

Münster - Wäre es nicht schön, wenn nicht nur zur Weihnachtszeit alle Lieben wieder gemeinsam am Tisch sitzen, sondern demnächst auch wieder öfter? Der Service Onboarding@Münsterland unterstützt Fachkräfte beim Rückkehren und Ankommen im Münsterland und ruft nun auch explizit Einheimische dazu auf, ihre Liebsten zurück in die Region zu holen. Mit einer Aktion pünktlich zur Advents- und Weihnachtszeit, die sich vor allem an Familie und Freunde der potenziellen Rückkehrerinnen und Rückkehrer richtet. Denn diese Menschen sind das beste Argument, um zurückzukehren. Damit auf die weihnachtliche Kampagnen-Botschaft auch Taten folgen: „Wo aus Ho Ho Ho wieder Ho Ho Home wird.“

„Eines der wichtigsten Motive für Fachkräfte, zurück ins Münsterland zu kommen, sind ihre Familie und Freunde. Und gerade zur Weihnachtszeit geht es für viele gebürtige Münsterländer auf Heimatbesuch. Wir helfen den Einheimischen dabei, diese potenziellen Rückkehrinnen und Rückkehrer zu überzeugen. Denn das Münsterland hat so viel mehr zu bieten als nur seine Menschen – einen spannenden und krisenfesten Wirtschaftsstandort, Top-Arbeitgeber, eine gute Verbindung zwischen Stadt und Land, viel Raum zum Wohnen, Arbeiten und Leben“, betont Monika Leiking, Leiterin des Services Onboarding@Münsterland beim Münsterland e.V. Diese und weitere Gründe, mit denen sich Kinder, Freunde, Enkel, Nichten oder Neffen aus der Ferne zurückholen lassen, hat der Service auf www.muensterland.com/homecoming zusammengestellt und bietet zudem Rückkehrenden persönliche Beratungsgespräche an.

Parallel wirbt er bis Ende des Jahres auf weiteren medialen Kanälen um die Aufmerksamkeit von Rückkehrenden und ihren Liebsten: mit Radio- und Plakatwerbung, Printanzeigen, Online-Marketing-Maßnahmen sowie einem Gewinnspiel auf Social Media. Die eindeutige Kampagnenbotschaft: „Hole deine Liebsten zurück in die Region.“

„Viele Fachkräfte, die das Münsterland verlassen haben, haben ihre Heimat als Arbeitsregion gar nicht auf dem Schirm“, sagt Leiking. „Das wollen wir mit Unterstützung von ihren Angehörigen ändern, die ihren Lieben bestenfalls von unserem Angebot erzählen. Wir beraten Rückkehrende und andere Neulinge unter anderem zum Arbeitsstandort Münsterland und können ihnen Top-Arbeitgeber vorstellen, die wir für unser Arbeitgebernetzwerk Onboarding@Münsterland gewonnen haben.“

Die Weihnachtsaktion ist Teil der seit April 2021 laufenden Kampagne des Services Onboarding@Münsterland, die vor allem potenzielle Rückkehrerinnen und Rückkehrer in den Fokus nimmt. Zentrales Element: eine individuelle und persönliche Beratung. Diese ist auf ein breites Echo gestoßen: Seit Kampagnenstart hat das Serviceteam deutschlandweit Fachkräfte erreicht und bereits mehr als 110 Beratungsgespräche geführt. Gleichzeitig verfügt der Service dank des parallel aufgebauten Arbeitgebernetzwerkes mit derzeit rund 80 Mitgliedern über gute Kontakte zu den Unternehmen in der Region und vernetzt sie mit den Fachkräften.

Mit der Weihnachtskampagne holt er nun neben den Arbeitgebern noch die Einheimischen mit ins Boot, um gemeinsam Werbung für das Münsterland zu machen. Monika Leiking: „Je mehr mit an Bord sind, desto stärker können wir als Wirtschaftsregion strahlen und unsere Region zu einer Region mit Zukunft machen. Mit tollen Menschen, spannenden Jobs und Top-Arbeitgebern.“

Alle Infos zur Kampagne und gute Gründe für die Rückkehr ins Münsterland gibt es auf www.muensterland.com/homecoming.