16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Exklusives Interview mit Ermenegildo Zegna

Exklusives Interview mit Ermenegildo Zegna

Zegna sieht Düsseldorf als deutsche Modehauptstadt

Ermenegildo Zegna feierte am 25. September das Re-Opening seines Stores auf der Königsallee 68 in Düsseldorf, der renommiertesten Shoppingmeile der Stadt.

Düsseldorf - Das Store-Design basiert auf dem Kreativkonzept, das Architekt Peter Marino für die Ermenegildo Zegna Stores weltweit entwickelt hat. Durch die räumliche Vergrößerung bietet das Geschäft nun eine Verkaufsfläche von 296 qm auf einer Etage. Eine Besonderheit des Ladens ist die gläserne Fassade, die durch die Ecklage des Stores von zwei Seiten Einblick gewährt. Das Innendesign der Boutique kombiniert edle Materialien wie Mahagoni und Palisanderholz mit kontrastierender Bronze und Rotguss. Der Store bietet von Abendbekleidung aus der "Sartoria-Linie?? über Upper Casual bis hin zu den Z Zegna Kollektionen die gesamte Bandbreite des Ermenegildo Zegna Sortiments an. Auch Accessoires, Lederwaren und andere Produkte, wie Düfte oder die Ermenegildo Zegna Eyewear Kollektion sind hier zu finden. In einem extra Bereich wird die Couture Kollektion von Stefano Pilati präsentiert, während das Luxusangebot außerdem einen VIP-Room und einen Made to Measure Service einschließt.

Über die Ermenegildo Zegna Group:

Die Ermenegildo Zegna Group gehört zu den führenden Herstellern von Herrenmode im Luxussegment und ist eines der namhaftesten Unternehmen Italiens. Das Unternehmen wurde 1910 in Trivero, in den italienischen Biella Alpen, von dem jungen Unternehmer Ermenegildo Zegna gegründet. Seine Vision war es, mit Innovation und der Verarbeitung edelster Materialien die feinsten Textilien der Welt zu schaffen. Noch heute wird das Unternehmen von Gildo Zegna als CEO in vierter Generation geleitet. Seit den späten Achtzigern setzt Ermenegildo Zegna auf eine umfassende Vertikalisierungsstrategie und erschuf dadurch ein globales Luxuslabel, dessen Produktpalette inzwischen von Stoffen über Kleidung bis hin zu Accessoires reicht. Auch aufstrebende Luxusmärkte, insbesondere in Asien und den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China), wurden früh erschlossen, sodass Ermenegildo Zegna 1991 die erste Luxusmarke war, die einen Monobrand Store in China eröffnete. 2010 feierte Ermenegildo Zegna sein 100-jähriges Bestehen. Heute gibt es 546 Zegna Stores in über 100 Ländern, 312 davon sind firmeneigen. Der Gesamtumsatz des Unternehmens lag im Jahr 2013 bei 1,27 Mrd. Euro. 2012 gründete Zegna "ZegnArt?, einen unabhängigen Unternehmenszweig, der sich auf internationale Kollaborationen im Bereich Visual Arts konzentriert. Im Februar 2014 führte das Unternehmen das "Ermenegildo Zegna Founder?s Scholarship? ein, die im Namen des Gründers jährlich 1 Million Euro in Bildungsprojekte investiert.


Tags:
  • xity
  • Düsseldorf
  • Mode
  • Zegna
  • Ermenegildo Zegna
  • Store
  • Opening
  • Königsallee
  • Shoppingmeile
  • Herrenmode
  • Luxussegment
  • Peter Marino
  • ZegnArt
  • Italien
  • Mailand
Exklusives Interview mit Ermenegildo Zegna
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH