Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß wieder auf freiem Fuß

Nach der Hälfte der Haftstrafe

Uli Hoeneß ist wieder ein freier Mann. Der ehemalige Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München ist nach der Hälfte seiner dreieinhalbjährigen Gefängnisstrafe vorzeitig entlassen worden.

München - Dies teilte das bayerische Justizministerium am Morgen mit. Weitere Einzelheiten wurden bisher nicht bekannt.

Hoeneß war am 13. März 2014 wegen Steuerhinterziehung von 28,5 Millionen Euro zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Am 2. Juni 2014 hatte der 64-Jährige seine Haftstrafe angetreten. Seit Anfang 2015 war Hoeneß Freigänger. Seitdem arbeitete der frühere Bayern-Boss tagsüber in der Jugendabteilung des FC Bayern.

(xity, AFP)