26.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Europawahl am 25. Mai 2014

Europawahl am 25. Mai 2014

Fragen und Antworten zur Wahlberechtigung und Co.

Sechs Fragen und Antworten die man zur Europawahl am 25. Mai 2014, unbedingt wissen muss.

Krefeld - Wer ist wahlberechtigt?

Antwort: Wahlberechtigt zur Europawahl sind alle Deutschen die das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der BRD oder in den übrigen Mitgliedsstaaten der EU eine Wohnung haben oder sich gewöhnlich hier aufhalten sowie Deutsche, die die anderen Voraussetzungen erfüllen und sich im Ausland aufhalten. Wahlberechtigt sind unter anderem auch Staatsangehörige der übrigen EU-Mitgliedsstaaten, die in der BRD eine Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich hier aufhalten und die sonstigen Wahlrechtsvoraussetzungen erfüllen.

Wie viele Parteien nehmen teil und wie viele Stimmen hat der Wähler?

Antwort: Es nehmen insgesamt 24 Parteien an der Wahl teil. Jeder Wähler hat bei der Europawahl nur eine Stimme.

Wie viele Sitze hat das EU-Parlament und wie viele davon belegt Deutschland?

Antwort: Das Parlament hat 751 Sitze, Deutschland hat 96 davon. Danach kommt Frankreich mit 72 Sitzen, ebenso das Vereinte Königreich.

Wann sollte ich Briefwahl beantragen?

Antwort: Briefwahl kann ab sofort im Wahlbüro im Rathaus, Eingang A 5, St. Anton Straße, bis einschließlich 23. Mai 2014, beantragt werden. Das Briefwahlbüro hat bis 23. Mai jeweils montags bis mittwochs von 8 Uhr bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr, sowie freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Am letzten Freitag vor der Wahl, 23. Mai, ist das Briefwahlbüro bis 18 Uhr geöffnet. Anträge sind mit der Wahlbenachrichtigung (Rückseite ausfüllen) oder mit dem im Internet unter www.krefeld.de erhältlichen Formular möglich. Man kann auch direkt im Briefwahlbüro wählen. Briefwahlanträge sollten möglichst frühzeitig gestellt werden, damit die Wahlunterlagen auch rechtzeitig am Wahltag beim Briefwahlvorstand vorliegen.

Was mache ich, wenn ich keine Wahlbenachrichtigung bekommen habe oder meine Wahlbenachrichtigung verloren habe? Antwort: Wer keine Wahlberechtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Briefwahlbüro im Rathaus, Telefon 861367 und 861368, in Verbindung setzen. Wer seine Wahlbenachrichtigung verloren hat, kann am Wahltag in seinem Wahllokal wählen gehen, er muss dazu einen gültigen Ausweis vorlegen. Die Wahlbenachrichtigung ist diesmal kombiniert mit der Wahlberechtigung zu den am gleichen Tag stattfindenden Kommunalwahlen, sofern man für beide wahlberechtigt ist.

Wie war die Wahlbeteiligung bei der letzten Europawahl in Krefeld?

Antwort: Bei der letzten Europawahl gingen in Krefeld 39,1 Prozent der Wahlberechtigten wählen. Alle Ergebnisse und weitere Informationen findet man im Internet unter www.krefeld.de im Ratsportal unter der Rubrik Wahlen.


Tags:
  • Krefeld
  • Wahlen
  • Wahl
  • Europa
  • Fragen
  • Antworten
  • Europawahl

Copyright 2019 © Xity Online GmbH