07.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Erster Jahrestag nach dem Pfingststurm

Erster Jahrestag nach dem Pfingststurm

Über 1.000 Schlagzeilen zu "Ela" in Düsseldorf

Ein 80-jähriger Düsseldorfer hat seit dem 10. Juni 2014 jeden Zeitungsartikel zum Jahrhundertsturm archiviert und nun dem Gartenamt überlassen.

Düsseldorf - Fleißarbeit die Zweite: Nachdem Ernst F. Wolter bereits ein halbes Jahr nach dem Pfingststurm "Ela" rund 700 ausgeschnittene Zeitungsartikel, fein säuberlich einsortiert in insgesamt vier Aktenordnern an Gartenamtsleiterin Doris Törkel übergeben hatte, behielt er Schere und Klebestift im Griff und machte weiter. Genau ein Jahr nach dem Sturm "Ela" hat der inzwischen 80-jährige ehrenamtliche Pressearchivar sein Werk um weitere 332 Zeitungsartikel vervollständigt und überreichte seine Sammlung erneut der Gartenamtsleiterin. "Den Wert dieser Arbeit können wir gar nicht hoch genug einschätzen. Die geschichtliche Aufarbeitung von Ela hat ja schon begonnen, was wir durch die Anfragen rund um den Jahrestag auch deutlich spüren. Dank Herrn Wolters Engagement haben wir Sicherheit, dass wir wohl nichts verpasst haben, was bisher über Ela in den Düsseldorfer Zeitungen gedruckt wurde. Umso schöner ist es für uns, dass wir uns bei ihm nun auch auf angemessene Art und Weise bedanken können ? er bekommt hier in Heerdt nahe seines Wohnsitzes jetzt seinen eigenen Baum", so Doris Törkel.

Aus diesem Grund fand die Übergabe der Presseartikelsammlung diesmal vor dem frisch gepflanzten Baum an der Wiesenstraße/Ecke Heerdter Landstraße statt. Das Gartenamt hat die Pflanzung dieses Baumes Ernst F. Wolter gewidmet - als Dankeschön für seine Mühen. Er bekam dort seine Baumpaten-Urkunde überreicht, zudem wurde sein Baumpatennamensschild an dem Dreibock angebracht. Fortan wird er beim Spaziergang zu seinem Baum an seine ehrenamtliche Leistung rund um den Sturm "Ela" erinnert...


Tags:
  • Pfingststurm
  • ela
  • düsseldorf
  • jahrestag

Copyright 2019 © Xity Online GmbH