17.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Erneuter Schlag gegen Taschendiebe

Erneuter Schlag gegen Taschendiebe

Drei Ganoven auf frischer Tat festgenommen

Erneut konnte die Düsseldorfer Polizei drei Diebe festnehmen. Zwei von ihnen befinden sich bereits in Untersuchungshaft, der dritte wird zurzeit noch vernommen.

Düsseldorf - Gestern Früh beobachteten Zivilbeamte des Einsatztrupps Kriminalität gegen 4 Uhr zwei junge Männer in der Altstadt, die ihnen verdächtig vorkamen. Der Verdacht erhärtete sich unmittelbar darauf. Als den beiden Ganoven auf der Liefergasse ein Altstadtbesucher entgegenkam verwickelten sie diesen in ein Gespräch und baten ihn um Feuer für eine Zigarette. Daraufhin bedankte sich einer der Täter bei seinem Opfer mit einem freundschaftlichen Handschlag und fing gleichzeitig an mit diesem zu tanzen. Dabei entwendete der Dieb unbemerkt das Mobiltelefon des Ahnungslosen. Die Beamten konnten die beiden Nordafrikaner im Alter von 22 und 25 Jahren kurz darauf festnehmen. Der Geschädigte erhielt sein Handy wieder. Ein Richter schickte die Täter in Untersuchungshaft.

Um 23.30 Uhr beobachteten gestern Polizeibeamte auf der Immermannstraße zwei Personen, die mit ungewöhnlich schnellen Schritten in Richtung Friedrich-Ebert-Straße gingen. Als die Beamten die beiden Verdächtigen kontrollieren wollten, wurden sie von einem Mann angesprochen, der offensichtlich Hilfe benötigte. Dieser teilte ihnen aufgeregt mit, dass ihm zwei Unbekannte soeben die Geldbörse gestohlen hätten. Die Beamten "zählten eins und eins zusammen" und konnten einen der beiden Flüchtigen nach kurzer Fahndung auf der Oberbilker Allee festnehmen. Der 20-jährige Nordafrikaner, der keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, wird zurzeit im Polizeipräsidium vernommen. Die Ermittlungen zum Mittäter dauern noch an.

Die Polizei weist noch einmal darauf hin, dass Sie sich gegen Diebstahl schützen können. Tragen Sie Ihre Wertsachen möglichst dicht am Körper, am besten in verschlossenen Innentaschen. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum Körper. Lassen Sie nach Möglichkeit niemanden dicht an sich herantreten und achten Sie besonders im Gedränge auf Ihre Wertsachen.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH