20.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ermittlungen zum Brand Seidenstraße abgeschlossen

Ermittlungen zum Brand Seidenstraße abgeschlossen

Wohnungsinhaber hat den Brand selbst gelegt

Wie bereits bekannt, kam es am Mittwoch, 16. April 2014, gegen 20:54 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus Dießemer Straße / Ecke Seidenstraße zu einem Brand im Dachgeschoss. Anwohner hatten einen Knall wie eine Explosion gehört.

Krefeld - Der schwer verletzte Wohnungsinhaber wurde mit schweren Brandverletzungen der Klinik für
Schwerstbrandverletzte in Duisburg zugeführt. Die Untersuchungen der Kriminalpolizei zu der Brandursache sind inzwischen abgeschlossen. Das Dachgeschoss, hier insbesondere das Schlafzimmer, war völlig ausgebrannt. Der Boden war bis zur darunterliegenden Wohnung durchgebrannt, was die Untersuchungen erschwerte. In der Küche fehlte die Gasflasche für den Gasherd. Diese war offensichtlich vor dem Brand ins Schlafzimmer verbracht worden, wo sie bei den Löscharbeiten durch die Feuerwehr gefunden wurde.

Der Wohnungsinhaber hatte unter Verwendung der Gasflasche offensichtlich den Brand selbst gelegt. Die Ermittler gehen von einem Selbsttötungsversuch auf Grund persönlicher Probleme aus. Der Mann, der selbst schwerste Brandwunden erlitt, konnte in der Klinik inzwischen vernommen werden.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Feuer
  • Brand
  • Krefeld
  • Feuerwehr

Copyright 2019 © Xity Online GmbH