22.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Erminio Biasin gewinnt Pokal des Kommandeurs

Erminio Biasin gewinnt Pokal des Kommandeurs

Mitglied des Reitercorps erhält Auszeichnung

Bereits zum zweiten Mal hat Erminio Biasin den begehrten Pokal des Kommandeurs gewonnen.

Düsseldorf - Nach einem spannenden Wettstreit zwischen 14 Reitern und Amazonen konnte sich Biasin im Stechen gegen seine Kontrahentin Wiebke Resthöft-Schmitz durchsetzen. Punktgleich den dritten Platz belegten Astrid Widera und Sandrine Lögel.

Überreicht wurde der Pokal jetzt durch Kommandeur Philipp Meseck im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins auf Gut Neuhaus. Zu den etwa 100 Gästen der Veranstaltung gehörten auch Abordnungen der Prinzengarde Rot-Weiss, des Düsseldorfer Amazonenkorps, der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach und des Reiterkorps der Stadtgarde Funken Rot-Wiss Ratingen sowie Prinz Martin I. und Venetia Sabine.

Während der Karnevalsprinz aufgrund einer Pferdehaarallergie unmittelbar nach der Begrüßung die Heimfahrt antreten musste, konnte Venetia Sabine den Abend im Kreis ihrer Leibgarde genießen. Den sportlichen Höhepunkt markierte eine Quadrille, die von acht Reitern und Amazonen des blau-weissen Reitercorps „wirklich exzellent geritten“ wurde, wie die Karnevalsprinzessin anerkennend betonte. Die Choreographie zu dieser anspruchsvollen Vorführung hatten Wibke op den Akker und Dr. Katja Staade vorbereitet.

Im Verlauf des Abends hielt Rittmeister Walter Schmitz noch eine Überraschung für das Düsseldorfer Prinzenpaar bereit: Zwei mit den Prinzenpaarorden verzierte Hufeisen - „als Glücksbringer für die weitere Session“, wie Walter Schmitz unter lebhaftem Beifall betonte.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH