20.11.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Erinnerungen an „Woodstock“ im Freizeithaus West

Erinnerungen an „Woodstock“ im Freizeithaus West

Der Spirit von "Woodstock" gilt auch heute noch

Musik verbindet, dies erlebten schon die Besucher des legendären „Woodstock"-Festivals vor 50 Jahren. Auch viele Musiker schwärmen noch heute von ihren damaligen Auftritten.

Ratingen - Das Ratinger „Songs & Stories“-Ensemble griff am Samstag, 2. November, den Spirit von damals auf und spielte sich mit seinem „Woodstock“-Abend in die Herzen der knapp 200 Besucher im Freizeithaus West am Berliner Platz.
Marianne Faust und Cornelia Asshorn-Waiz führten gekonnt mit Original-Zitaten und passenden Texten lesend durch das mehr als zweistündige Programm. Neben Debütanten wie „WoLKE“, bestehend aus Wolfgang Schindel und Elke Kiefer, standen „alte Hasen“ in Gestalt von Sven Collip und Christian Bigos auf der Bühne, was vom Publikum mit reichlich Applaus belohnt wurde. Collip & Bigos mit Gitarre, Bluesharp und Bouzouki interpretierten Songs von Dylan, Hendrix und The Who und zählten damit zu den Höhepunkten der Show. Der Abend endete mit „With A Little Help From My Friends“, das Reinhard Kosters intonierte und bei dem schließlich der ganze Saal mitsang.
Das fast 20-köpfige Ensemble freute sich sehr über die herzliche Aufnahme im Freizeithaus und genoss die stimmungsvolle Atmosphäre. Der Musiker Ingo Wolf und Mitinitiator Peter Kiefer bilanzierten: „Wir fühlen uns hier sehr willkommen und wollen im nächsten Jahr mit einer neuen Show wiederkommen.“ Das sind doch gute Aussichten.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH