20.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Entscheidung über neue SPD-Spitze womöglich erst im Dezember

Entscheidung über neue SPD-Spitze womöglich erst im Dezember

Klingbeil: Wird keine Schnellschüsse geben

Die SPD könnte ihre neue Führung womöglich erst im Dezember bestimmen.

Berlin - Wenn die Basis vorher eine neue Parteispitze auswählen solle, bräuchten die Kandidaten Zeit, um sich zu präsentieren, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das spreche gegen ein Vorziehen des Bundesparteitages. Bislang ist dieser für Anfang Dezember geplant. "Es wird keine Schnellschüsse geben", sagte Klingbeil.

An der Wahl des Nachfolgers oder der Nachfolgerin von Andrea Nahles könnten erstmals auch Nichtmitglieder beteiligt werden. "Das wäre eine Option, das Interesse zu wecken, neue Mitglieder für die SPD zu gewinnen", sagte der SPD-Generalsekretär.

Klingbeil warb für die Fortsetzung der großen Koalition. "Wir haben einen guten Koalitionsvertrag für vier Jahre ausgehandelt. Die SPD will noch sehr viel umsetzen", sagte Klingbeil. Insbesondere seit Nahles' Rücktritt als SPD-Partei- und -Fraktionsvorsitzende waren vermehrt Zweifel am Fortbestand der Koalition laut geworden.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH