18.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Elke Heidenreich: "Geld bedeutet mir nichts"

Elke Heidenreich: "Geld bedeutet mir nichts"

Autorin und Ex-Moderatorin wollte "nie reich werden"

Die Autorin und frühere Fernsehmoderatorin Elke Heidenreich hat ihr Leben nie nach finanziellen Plänen ausgerichtet.

Berlin - "Ich bin arm aufgewachsen, und Geld bedeutet mir nichts", sagte die 75-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Mittwoch. "Ich wollte nie reich werden, sondern sorgenfrei leben - und sorgenfrei bin ich immer gewesen."

Auch bei der Arbeit habe nie die Bezahlung den Ausschlag gegeben. "Sonst landet man ganz schnell in irgendwelchen schrecklichen Unterhaltungssendungen. Mich kann man nicht kaufen, mir muss eine Sache Freude machen, dann mache ich sie, egal, was ich damit verdiene."

Rückblickend zeigte sich Heidenreich grundsätzlich zufrieden mit ihrem Leben. "Ich wohne in einem reichen Land, ich hatte liebevolle Männer und habe seit Jahrzehnten gute Freundinnen und Freunde", sagte sie. Auch Schicksalsschläge wie Scheidungen oder eine Krebserkrankungen habe sie gut weggesteckt. "Das liegt wahrscheinlich in meinem Charakter begründet, ich bin stark."

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH