18.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Eiserner Georg geht auf Wanderschaft

Eiserner Georg geht auf Wanderschaft

Nagelfigur wurde zur Zeche Zollverein verliehen

Im Krefelder Museum Burg Linn konnten Besucher den Abtransport der großen Nagelfigur, der Skulptur des "Eisernen Georg" aus der Ehrenhalle in der Vorburg beobachten.

Krefeld - Die Figur ist nach Karneval zur Zeche Zollverein für eine große Ausstellung über den ersten Weltkrieg ausgeliehen worden und wird erst im Herbst wieder nach Krefeld kommen. Die Figur mit der eisernen Panzerung ist ein Teil der Krefelder Stadtgeschichte des 20. Jahrhunderts. Sie wurde während des Ersten Weltkriegs geschaffen von der Krefelder Bildhauerin Helene von Beckerath (19. Februar 1873 in Krefeld – 19. Januar 1946 in Frankfurt am Main. Das drei Meter hohe Standbild wurde durch Krefelder Bürger vervollständigt, indem sie dem Georg aus Holz mit Nägeln und Plaketten eine eiserne Rüstung anlegten. Dafür sollten sie mit einer kleinen oder großen Spende die Witwen und Waisen von gefallenen Krefeldern unterstützen. Die wohltätige Aktion startete 1915 und endete 1916. Es kam eine Summe 223 000 Mark zusammen.


Tags:
  • Eiserner Georg
  • Krefeld
  • Burg Linn
  • Eiserner Georg
  • Zeche Zollverein

Copyright 2018 © Xity Online GmbH