Einzug in das Regierungsbezirksfinale

Krefelder Schulen beim Landessportfest erfolgreich

Einige Krefelder Schulen haben den Sprung in Regierungsbezirksrunden des Landessportfestes geschafft und kämpfen dort in den kommenden Tagen um den Einzug in das Regierungsbezirksfinale.

Krefeld - Die Fußball-Mädchen vom Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2000 bis 2002) und vom Gymnasium am Moltkeplatz in der WK III (Jahrgänge 2002 bis 2004) treten am Dienstag, 12. April, in Mönchengladbach gegen die Vertretungen aus den Kreisen Viersen und Kleve an. In der Folgewoche spielen die Jungen von der Marienschule (WK III) am Montag, 18. April, in Kempen und die Schüler vom Ricarda-Huch-Gymnasium (WK II) am Donnerstag, 21. April, in Schiefbahn um den Einzug in das Regierungsbezirksfinale. Am Donnerstag, 28. April, spielen auf der Bezirkssportanlage in Fischeln die Mädchenmannschaft vom Moltke und die Jungenmannschaft der Freiherr-vom-Stein-Realschule, beide in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004 bis 2006).

Auch im Hockey werden Regierungsbezirksrunden in der Wettkampfklasse III in Krefeld gespielt. Die Krefelder Mannschaften vom Gymnasium am Moltkeplatz, dem Gymnasium Fabritianum und der Marienschule spielen am Dienstag, 19. April, ab 12 Uhr auf der Hockeyanlage an der Vreed gegen die Stadtmeister aus Mönchengladbach. Und auch die Schwimmer sind aktiv. Eine Delegation der Förderderschule des Landeschaftsverbandes Rheinland, der Gerd-Jansen-Schule am Luiter Weg, fährt am Montag, 18. April, nach Wuppertal zum Landesentscheid.