12.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Eine Burg für die Erdmännchen" im Zoo Krefeld

"Eine Burg für die Erdmännchen" im Zoo Krefeld

Spendenkampagne für neue Erdmännchenanlage

Der Wunsch zahlreicher Besucher, die im Zoo Krefeld Erdmännchen sehen möchten, ist der Auslöser für eine neue Spenden-Kampagne der Zoofreunde. Nun ist der Startschuss für ein neues Projekt gefallen: "Krefeld: Wir kommen! Eine Burg für die Erdmännchen."

Krefeld - Erste große Spenden für den Neubau der Erdmännchenanlage sind bereits eingegangen. Die Sparkasse Krefeld beteiligt sich mit 75 000 Euro – verteilt auf die kommenden drei Jahre – am Projekt. Die bisher größte Einzelspenderin ist mit 5000 Euro Gudrun Vogt-Ritterskamp: "Es ist für mich eine Herzenssache, den Zoo finanziell zu unterstützen.“ Christoph Borgmann von Intersport Borgmann überreichte 1507 Euro aus den Startgeldern der Zoolmypics.

Derzeit plant der Zoo Krefeld mit Mitteln aus einer größeren Erbschaft, die vorhandene Nashornanlage zu erweitern und mit der Afrika-Wiese zu verbinden. Die neue Erdmännchenanlage soll an dieses Gehege angrenzen. Mit der Fertigstellung wird etwa in eineinhalb Jahren gerechnet. Die Planungen für die Anlagen laufen auf Hochtouren. Noch liegen keine konkreten Kostenberechnungen vor. Zoodirektor Dr. Wolfgang Dreßen: "Andere Zoos haben Anlagen für Erdmännchen gebaut, deren Kosten im Rahmen von 50 000 bis 150 000 Euro lagen.“ Für die Zoofreunde ein Signal, wieder kräftig die Spendentrommel zu rühren.

Drei große Tafeln am Standort des zukünftigen Geheges weisen auf die Aktion hin. Hier warten 126 freie Felder darauf, durch farbige Aufkleber mit den Namen der Spender zum (K)leben erweckt zu werden. Finden sich mehr Spender, steht einer Erweiterung der Spendenwand nichts im Wege. Schon ab 50 Euro Spende kann ein Klebefeld erworben werden. Nach oben ist keine Grenze gesetzt. Erstmals gibt es ab fünf Euro auch eine Kinderspende. Wie bei allen bisherigen Projekten der Zoofreunde ist auch der Erlös der beliebten Zoolotterie ab sofort für die Erdmännchen bestimmt.

In den kommenden Monaten wird das Aktionsteam aus engagierten ehrenamtlichen Zoofreunden für die Erdmännchen auch außerhalb des Zoos auftreten. So ist eine Beteiligung beim nächsten Galopprennen und beim Fest Fischeln Open bereits fest geplant. Was wäre der Zoo Krefeld ohne seine Zoofreunde? Schmetterlings- Dschungel, Gorilla-Garten und Pinguin-Pool, um nur drei große Gehege zu nennen, die in den vergangenen vier Jahren über Spenden finanziert wurden, sind Publikumsmagnete und stehen für moderne Tierhaltung.

Weitere Informationen und Spendenmöglichkeiten finden Interessenten im Internetauftritt der Zoofreunde www.zoofreunde-krefeld.de.


Tags:
  • Zoo
  • Krefeld
  • Zoo Krefeld
  • Erdmännchen
  • Krefeld: Wir kommen! Eine Burg für die Erdmännchen
  • Spendenkampagne

Copyright 2018 © Xity Online GmbH