21.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Eine Blutbuche für den Schlosspark Benrath

Eine Blutbuche für den Schlosspark Benrath

Baumspende für den Französischen Garten

Nachdem mit dem Wiederaufbau des Parkwalds im Schlosspark Benrath bereits begonnen wurde, setzt das Gartenamt am Donnerstag, 10. März, ein markantes Zeichen beim Wiederaufbau der Gehölzflanken des Französischen und Englischen Gartens.

Düsseldorf - Im Französischen Garten wird eine Blutbuche gepflanzt als Ersatz für den durch Sturm "Ela" verloren gegangenen Baum gleicher Art.

Die nun frisch gepflanzte Blutbuche wurde durch die Vereinigung "Freunde Schloss und Park Benrath" e.V. und die "Stiftung Schloss und Park Benrath" gespendet. Beim Neujahrsempfang 2015 wurden 5.000 Euro gestiftet, um diesen signifikanten und authentischen Solitär aus dem 19. Jahrhundert nachzupflanzen. Die Freunde sind stolz darauf, damit satzungsgemäß, im Sinne des Denkmals mit der Stiftung gehandelt zu haben.

Die verloren gegangene Blutbuche ist bereits in dem 1912 vom Künstler Heinrich Hermanns anlässlich des Kaufs des Schlosses durch die Stadt Benrath entstandenen Gemälde der Gartenansicht als großer Baum dargestellt worden. Zu den weiteren Maßnahmen im Englischen und Französischen gehört die Nachpflanzung von zehn Bäumen sowie Solitärsträuchern, die von Klassik Konzert Benrath und SC Johnson gespendet wurden.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH