26.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Einbruchsserie im Kreis Mettmann

Einbruchsserie im Kreis Mettmann

Riegel vor ! - Sicher ist sicherer

Am Donnerstag, dem 08. Januar 2015, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 19.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Stübbenhauser Straße in Mettmann-Metzkausen ein.

Mettmann - Sie schoben die heruntergelassenen Jalousien hoch, brachen anschließend eine Balkontür auf und stiegen in die Wohnung im Erdgeschoss ein. Aus der durchwühlten Wohnung fehlten anschließend ein Klapprechner und andere Unterhaltungselektronik.

Durch einen Sicherheitsdienst erhielt eine Hauseigentümerin am Donnerstag, dem 08. Januar 2015, gegen 17.37 Uhr, Kenntnis über einen Einbruchalarm in ihrem Einfamilienhaus an der Straße "Hofstadt" in Mettmann-Metzkausen. Als die Frau daraufhin nur kurze Zeit später ihr Haus selber in Augenschein nahm, stellte sie fest, dass die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen war. Da sie noch Geräusche im Haus wahrnahm informierte sie umgehend die Polizei. Im Einbruchsobjekt wurden aber keine Täter mehr angetroffen.

Im Rahmen der nach dem Einbruch Hofstadt veranlassten Fahndung konnten Beamte vom Polizeisonderdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann auf der Meiersberger Straße in Ratingen-Homberg einen Pkw mit verdächtigen Personen anhalten und kontrollieren. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurde vermutliche Tatbeute (Schmuck) aufgefunden und sichergestellt, die bisher aber noch keiner konkreten Tat zugeordnet werden konnte. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein 24-jähriger Albaner und ein 20-jähriger Mann aus Libyen, die beide in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, wurden wegen dringendem Tatverdacht des Wohnungseinbruchsdiebstahls und zur zweifelsfreien Feststellung ihrer Identitäten vorläufig festgenommen. Ihr Fahrzeug und der darin aufgefundene Schmuck wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei in Mettmann übernahm die weitere Bearbeitung. Diese dauert zurzeit noch weiterhin an. Strafverfahren gegen die zwei Inhaftierten wurden eingeleitet. Beide werden noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6310, jederzeit entgegen.


Tags:
  • xity
  • Mettmann
  • Ratingen
  • Wohnung
  • Einbruch
  • Festnahmen
  • Diebstahl
  • Polizei

Copyright 2019 © Xity Online GmbH