Einbrecherquartett auf der A 46 festgenommen

Einbruchwerkzeug und Schmuckstücke sichergestellt

Am Dienstag, 29. März 2016 gegen 17.45 wurde auf der A 46 durch Zivilfahnder der Autobahnpolizei Düsseldorf ein Pkw, welcher mit vier Männern besetzt war, angehalten und kontrolliert.

Düsseldorf - In dem Renault, der wegen Unterschlagung ausgeschrieben war, fanden die Zivilbeamten umfangreiches Einbruchwerkzeug, wie bespielweise Brecheisen, Schraubendreher, Handschuhe sowie Vermummungsmaterial. Auch kamen unter der Rücksitzbank diverse Schmuckstücke zum Vorschein. Hierunter befanden sich hochwertige Uhren, die zum Teil aus internationalen Straftaten stammen und zur Fahndung ausgeschrieben waren. Eine hohe Summe Bargeld befand sich ebenfalls in dem Pkw. Die vier Männer (17, 21, 28 und 59 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen.

Weitere intensive Ermittlungen ergaben, dass ein Teil der Schmuckstücke aus einem Einbruch in Düsseldorf Angermund vom März dieses Jahres stammten. Die Spezialisten des Einbruchkommissariats 14 der Düsseldorfer Polizei ermitteln derzeit, ob das Quartett für weitere Einbrüche verantwortlich ist. Die Verdächtigen befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.