Einbrecher platzt in Fernsehabend von Berliner Familie

Familienvater nimmt Verfolgung auf

In den Fernsehabend einer Berliner Familie ist ein Einbrecher geplatzt.

Berlin - Die im Stadtteil Niederschönhausen vor dem Fernseher versammelte Familie hörte zunächst verdächtige Geräusche an der Haustür, wie die Polizei in Berlin am Donnerstag erklärte. Kurz darauf stand ein unbekannter Mann im Hausflur.

Auf die Frage, wer er sei und was er im Haus zu suchen habe, drehte sich der Eindringling um und ergriff die Flucht. Der 39-jährige Familienvater nahm daraufhin die Verfolgung auf, und die von seiner Ehefrau alarmierte Polizei traf den Hausherrn kurz darauf bei einer Absuche der Gegend an.

Mit seiner Hilfe konnten die Beamten den 39-jährigen Verdächtigen stellen und festnehmen. Zunächst gab der Mann falsche Personalien an, konnte aber im Laufe der Ermittlungen identifiziert werden. Bei einer Durchsuchung fanden die Ermittler außerdem Drogen und Dokumente, die sie anderen Diebstählen zuordnen konnten.

(xity, AFP)