Ein Toter und fünf Verletzte bei Brand in Berliner Klinik

100 Feuerwehrleute drei Stunden lang im Einsatz

Beim Brand einer Klinik in Berlin ist ein Mensch gestorben.

Bei einem Brand in einer Klinik im Berliner Stadtteil Zehlendorf ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Fünf weitere Menschen seien verletzt worden, drei davon schwer, teilte die Berliner Feuerwehr auf Twitter mit. Das Feuer wütete demnach in einem Patientenzimmer im zweiten Stock des Krankenhauses.

Bis zu 100 Einsatzkräfte seien im Einsatz gewesen, hieß es weiter. Sie hätten den Brand drei Stunden lang bekämpft.

© 2021 AFP