Ein Toter bei Streit zwischen Jugendlichen auf Sportplatz in Bielefeld

Staatsanwaltschaft und Mordkommission ermitteln

Bei einem Streit unter Jugendlichen ist in Bielefeld ein junger Mann durch Messerstiche getötet worden. Der Tatverdächtige floh zunächst, stellte sich aber später bei der Polizei.

Bei einem Streit unter Jugendlichen ist in Bielefeld ein junger Mann durch Messerstiche getötet worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, gab es zudem mindestens einen Schwerverletzten. Demnach meldeten Anrufer am Freitagabend eine Auseinandersetzung auf einem Sportplatz im Stadtteil Schildesche, bei der auch ein Messer zum Einsatz gekommen sei. Beamte vor Ort trafen schließlich auf einen durch Messerstiche lebensgefährlich verletzten und einen schwerverletzten Jugendlichen.

Der lebensgefährlich verletzte junge Mann starb den Angaben zufolge trotz Wiederbelebungsmaßnahmen noch vor Ort. Der zunächst vom Tatort geflohene Verdächtige stellte sich während der daraufhin eingeleiteten intensiven Fahndung auf einer Polizeiwache. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Mordkommission dauerten zunächst an.

© 2022 AFP