14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> EFL Showdown um den Final-Einzug

EFL Showdown um den Final-Einzug

Panther empfangen die Baltic Hurricanes

In der European Football League, dem Europa-Pokal im American Football fällt am Sonntag, 29. Juni 2014, in der Gruppe Nord die Entscheidung um den Einzug ins Finale.

Düsseldorf - Die Düsseldorf Panther empfangen die Kiel Baltic Hurricanes um 15.00 Uhr auf der Karl-Hohmann-Str. 70. Die Fördestädter brauchen einen Sieg um den Einzug ins Finale zu schaffen. Die Landeshauptstädter sogar einen Sieg mit 11 Punktenunterschied. Der Münzwurf wird durch einen offiziellen Vertreter des Amerikanischen Außenministeriums durchgeführt.
Bei dieser Begegnung ist nicht viel vorhersehbar. Die Panther verloren vergangene Woche Ihren Cheftrainer Kirk Heidelberg. Assistenztrainer Markus Zielke übernimmt nun die Leitung des Angriffs. Viel Zeit zur Vorbereitung blieb Zielke nicht. Große Wunder darf man also nicht erwarten. Vor allem da die Düsseldorfer Verteidigung stark geschwächt ist. Linebacker Steve Nzocha wechselte noch vor der Wechselfrist zu den Cologne Falcons. Linebacker Murat Senem und Europameister und Defense Back Sebastian Schönbroich hingen Ihre Schuhe an den Nagel. Linebacker Dennis Letkemann fällt verletzungsbedingt für den Rest der Saison aus. Damit wird der Angriff derPanther alle Hände voll zu tun haben den gegnerischen Angriff unter Kontrolle zu bekommen. Die Panther, die bisher auch in ihrer regulären Saison noch kein Spiel gewonnen haben konzentrieren sich ganz auf den Wiederaufbau. Dontrel Chance wird nicht auflaufen können, da er kurz nach der Deadline der Rostermeldung an die EFL verpflichtet wurde.
Auf der anderen Seite: Die Kieler plagen viele Verletzungssorgen. Während sie gegen Köln im EFL Spiel 40:27 gewannen, verloren sie kurze Zeit später in der regulären Saison 28:11. Der Wechsel der Kräfteverhältnisse liegt auch darin begründet, dass sich der Kieler Quaterback verletzt hatte, ebenso wie der Ersatz-QB und Passempfänger Dorendorf. Somit musste die stärkste Waffe der Kieler die Offense anführen, konnte aber selbst keine Punkte erzielen.
Kiel vermeldete, dass viele der angeschlagenen Spieler in der kommenden Woche wieder fit seien. Aus Kieler Sicht sind alsozwei Szenarien wahrscheinlich: 1. Man spielt sich den Frust von der Seele oder man schont die noch angeschlagenen Spieler für die regulären Saison. Für Kiel dürfte der Einzug in die Play-Offs wichtiger sein, als das Finale der EFL.Derzeitig liegen sie auf dem dritten Tabellenplatz mit drei Siegen und dreiNiederlagen. Doch Köln und die Berlin Adler sind beide in der Lage Kiel auf den fünften Platz zu schieben und damit die Play Offs zu verhindern.
Nick Lamaison, der sechs Wochen nach seiner Daumen-Operation wieder spielen darf, dürfte den Kielern einen positiven Schub geben. "Wir wollen das Spiel in Düsseldorf unbedingt gewinnen“, so Lamaison, der darauf brennt wieder den Helm aufzusetzen“. Bereits für das Finale qualifiziert haben sich die Badalona Dracs, der älteste Spanische Football Verein. Wo das Finale am 19. oder 20. Juli 2014 statt finden wird, steht übrigens noch nicht fest. Die beiden Finalisten machen den Austragungsort unter sich aus.

Tags:
  • EFL_Showdown
  • Düsseldorf_Panther
  • kiel_baltic_hurricans

Copyright 2018 © Xity Online GmbH