23.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Eagles verpflichten Torwart Norman Toth

Eagles verpflichten Torwart Norman Toth

Spannung erwartete Saison in der zweiten Bundeslig

In den vergangenen Wochen stellten sich mehrere interessante Spieler aus dem In- und Ausland im Training vor, um die Verantwortlichen von ihren Qualitäten zu überzeugen. Einer, dem das nachhaltig gelungen ist, ist Torwart Norman Toth.

Krefeld - Der Ungar ist schon auf den allerersten Blick eine beeindruckende Erscheinung. Mit 2,02 m Größe und 111 kg Kampfgewicht weist der neue Schlussmann mehr als nur Gardemaße auf. Gemeinsam mit Paul Keutmann und dem ebenfalls neuen Dänen Frederik Stammer soll Toth für ein erneut starkes Torwarttrio sorgen, wie es bei den Eagles bereits in der Aufstiegssaison der Fall gewesen ist. Neben den jungen Stammer (23 Jahre alt) und Keutmann (24) soll der am 8. März 1989 geborene 30-Jährige für die nötige Erfahrung zwischen den Pfosten sorgen. Der Ungar kommt aus der dritten französischen Liga, wo er auch am Ende der Saison den Aufstieg in die 2. Liga feiern durfte, nach Krefeld. Hierhin war er aufgrund der Insolvenz seines vorherigen Vereins während der laufenden Saison gewechselt.

Der sportliche Leiter der Eagles, Stefan Nippes, der selbst seine ganze Karriere im Tor stand, sieht Toth als ideale Ergänzung zum bisher feststehenden Duo Paul Keutmann/Frederik Stammer. „Paul und Frederik sind junge Keeper mit viel Perspektive. Aber gerade, wenn es zu schweren Zeiten kommt, ist es wichtig, auch einen erfahrenen Mann zu haben, der sie auch führen kann und solche Situationen bereits erlebt hat“, gibt der 32-Jährige Einblick in seine Pläne. Sportlich sei der Ungar überdies eine echte Verstärkung. „Er ist sehr gut gegen Würfe von außen und gegen freie Würfe“, schätzt Nippes ein und fährt fort: „Er ist trotz seiner Größe sehr beweglich und auch neben dem Feld ein angenehmer Typ, der auch unbedingt nach Krefeld kommen wollte und große Lust versprüht, für uns zu spielen.“

Der Neuzugang selbst freut sich sehr auf die Eagles. „Für mich ist es eine große Sache, in der zweiten Bundesliga zu spielen. Ich wollte es unbedingt schaffen, hier her zu kommen. Ich habe viele gute Dinge über die Stimmung im Team gehört. Mein Ziel ist, so schnell wie möglich ein Teil davon zu werden, dem Team mit guten Spielen und Paraden zu helfen und schnell Deutsch zu lernen“, sagt Toth, der sich unmittelbar nach Vertragsunterschrift zur Hochzeitsreise verabschiedete und pünktlich zum Trainingsstart wieder in Krefeld sein wird.

Die Fans dürfen sich also auf den zwei-Meter-Hünen freuen. Damit ist die Konstellation im Tor vergleichbar mit der in der Vorsaison. Drei absolut gleichwertige Spieler ringen um den Platz im Tor und sorgen hier für entsprechende Tiefe auf dieser wichtigen Position.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH