20.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> E-Scooterfahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Berliner Polizisten

E-Scooterfahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Berliner Polizisten

Streifenwagen prallt bei Ausweichmanöver gegen Baum - Beamtin leicht verletzt

Ein unbekannter E-Scooterfahrer hat sich in Berlin eine wilde Verfolgungsjagd mit Polizisten geliefert. Wie die Beamten in der Hauptstadt mitteilten, musste ein Polizist dabei unter anderem zur Seite springen, um nicht erfasst zu werden.

Ein unbekannter E-Scooterfahrer hat sich in Berlin eine wilde Verfolgungsjagd mit Polizisten geliefert. Wie die Beamten am Montag in der Hauptstadt mitteilten, musste ein Polizist dabei unter anderem zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Am Ende stürzte der Flüchtende und zwang einen Streifenwagen zu einem Ausweichmanöver, bei dem dieser gegen einen Baum fuhr. Der Mann entkam.

Bei der Kollision verletzte sich eine Beamtin leicht an der Hand. Der Fahrer war einer Streifenwagenbesatzung am Sonntagabend aufgefallen, weil er ohne Kennzeichen auf einem Gehweg im Stadtteil Buch unterwegs war. Als sie ihn kontrollieren wollten, fuhr er mit hohem Tempo davon.

Die Beamten versuchten demnach wiederholt, den Mann zu stoppen. Dabei stellte sich ihm ein Polizist in den Weg. Letztlich führte die Verfolgungsfahrt in einen Park, wo sich der Sturz und der Unfall mit dem Streifenwagen ereigneten. Der Mann ließ den Roller liegen und lief davon. Die verletzte Polizistin konnte ihren Dienst fortsetzen.

© 2019 AFP


Copyright 2019 © Xity Online GmbH