Düsseldorf: Weiterer Lückenschluss im Radhauptnetz

Ausbau an Kölner Straße/ Pempelforter Straße

Seit Beginn der Woche wird in Düssledorf am ersten Bauabschnitt des Radwegeprojektes an der Kreuzung Kölner Straße/ Pempelforter Straße gearbeitet.

Düsseldorf - Damit wird die letzte Lücke auf der rund 1,6 Kilometer langen Radverkehrsachse zwischen Oberbilker Markt und Am Wehrhahn geschlossen. Im ersten Bauabschnitt werden zunächst bauliche Anpassungen vorgenommen. Dafür wird die Fahrbahn auf der Kölner Straße Richtung Worringer Platz, zwischen Kreuzung und Börnestraße, um eine Fahrspur reduziert. Die Arbeiten sollen planmäßig bis Ende Juni abgeschlossen werden. Voraussichtlich im August muss die Ampelanlage in einem weiteren Bauabschnitt angepasst und der gesamte Kreuzungsbereich neu markiert werden.

"Mit den Lückenschlüssen an der Kölner Straße/Pempelforter Straße wird ein großes zusammenhängendes Teilstück des Radhauptnetzes im Innenstadtbereich komplettiert", betont Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. "Auch am Worringer Platz laufen seit Mitte Mai die Arbeiten des letzten Bauabschnittes des Radwegeprojektes Karlstraße/Worringer Straße. Die Innenstadt wird ein Stück fahrradfreundlicher."