Düsseldorf: KomKuK-Fenster Friedrich2468

Schaufensterbummel in der Vorweihnachtszeit

Die Fenster der etwa 40 Meter langen Ladenfront der einstigen Stern-Verlags zeigen seit Freitag, 19. November 2021, erneut Produkte kreativwirtschaftlicher Unternehmen aus Düsseldorf.

Düsseldorf - In Kooperation mit dem Eigentümer des Gebäudes, der Hotelgesellschaft Motel One, stellt die Wirtschaftsförderung die Fensterflächen bereits zum dritten Mal als Präsentationsflächen zur Verfügung.

Dieses Mal liegt der Fokus auf dem Weihnachtsgeschäft: Alle Exponate sind kurzfristig bestell- und verfügbar. Gezeigt werden Kreationen der Modedesignerin Angelika Kauffmann, Grafiken und Bilder, die über den Online-Kunsthandel Kunst100 vertrieben werden, Porzellan-Objekte der Designerin Annette Wibral (Fragile Porzellan) sowie die nachhaltige Kollektion des Start-ups Circlestances.

Auch die von Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Düsseldorf kuratierte Fensterausstellung "Aus gegebenem Anlass" im Eingangsbereich der ehemaligen Buchhandlung wurde mit fünf studentischen Arbeiten neu bestückt. Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Illustration, Fotografie und Malerei.

Passend zur Enthüllung der neuen Gestaltung erhielt das bei der Wirtschaftsförderung angesiedelte Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft (KomKuK) eine gute Nachricht: Die Fenster des ehemaligen Stern-Verlags können noch bis einschließlich März 2022 zur Präsentation lokaler Kultur- und Kreativwirtschaft genutzt werden. Ein weiterer Wettbewerb zur Vergabe ist bereits in Vorbereitung und soll noch im Dezember 2021 starten.