Düsseldorf: Führung durch Maxhaus und Maxkirche

Einblicke in die Geschichte der Orte

Am Dienstag, 5. Oktober 2021, lädt das Maxhaus um 18:00 Uhr zu einer historischen Führung durch das Maxhaus sowie die Maxkirche mit anschließender Orgelführung ein.

Düsseldorf - Die historische Führung thematisiert die Klostergründung im Gebäude des heutigen Maxhauses auf der Citadelle, die wechselvolle Geschichte von Kirche und Klostergebäude und die Folgen der Säkularisation. Der Beginn des klösterlichen Lebens am Ort des heutigen Maxhauses beginnt im 17. Jahrhundert, als eine Gruppe Franziskaner ein Kloster gründen. Anfang des 18. Jahrhunderts wird das Kloster erweitert und ein neuer Klosterbau entsteht. Nach der Säkularisation Anfang des 19. Jahrhunderts entsteht in dem nun verweltlichten Klosterbau eine Schule, die von 1807 bis 1814 auch Heinrich Heine besucht.

Die Führung bietet somit einen Einblick in die wechselvolle Geschichte dieses Ortes und gleichzeitig in ein Stück Düsseldorfer Stadtgeschichte. Die Führung beginnt um 18:00 Uhr und die Teilnahme ist kostenfrei. Um 19:00 Uhr direkt im Anschluss bietet Maxkantor Markus Belmann eine Orgelführung der historischen Klais/König-Orgel (1753/2011) in der Maxkirche an. Er thematisiert ihre Entstehung, ihre Funktionsweise und ihren unverwechselbaren Klang. Treffpunkt für die Führung ist im Maxhaus-Foyer.

Wegen der begrenzten Kapazitäten ist eine Anmeldung erforderlich: Informationen und Anmeldung im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 250. Für Gruppen besteht die Möglichkeit, eine individuelle Führung zu vereinbaren. Weitere Informationen unter fuehrungen@maxhaus.de. Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt die 3G-Regel.