Düsseldorf: Aufklärung zu Mobbing und Cybermobbing

Präventionsarbeit der Hermann-Gmeiner-Grundschule

"Wir wollen Mobbingfrei!!": Die Hermann-Gmeiner-Grundschule in Düsseldorf hat an einem Anti-Mobbing-Programm teilgenommen.

Düsseldorf - Im Rahmen des Anti-Mobbing-Programms "Wir wollen Mobbingfrei!!" klärte KiKA-Moderator Tom Lehel die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse am Mittwoch, 1. September, und Donnerstag, 2. September 2021, über Mobbing und Cybermobbing auf. Durch die aktive Präventionsarbeit sollen die Kinder für das Thema sensibilisiert werden.

Gemeinsam Verantwortung übernehmen: Das Programm soll die Handlungsfähigkeit bei Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern stärken und ihnen durch ein bewussteres Miteinander ermöglichen, Mobbing zu verhindern. Das multimediale Schulevent war eine Mischung aus Lesung, Musik, Comedy und Interaktion mit den Schülerinnen und Schülern und Form von Rollenspielen und Gesprächen.

Auch NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer, Schirmherrin des Programms für das Land NRW, Prof. Dr. Mechthild Schäfer, Mobbingforscherin LMU München und Lutz Kaiser, Vorstand pronova BKK und Mitglied des Aufsichtsrates beim BKK Dachverband, besuchten das Programm im Rahmen eines Pressetermins.

Hintergrund zu Tom Lehel und "Wir wollen Mobbingfrei!!"

Tom Lehel ist seit über 20 Jahren beim KiKA von ARD und ZDF als Moderator, Comedian und Sänger tätig. Als Kind war er selbst von Mobbing betroffen und setzt sich seit 2018 mit Pop- und Rocksongs, Büchern und öffentlichkeitswirksamen Events seiner Stiftung "Mobbing Stoppen! Kinder Stärken!" gegen Mobbing ein. 

Das deutschlandweite Programm "Wir wollen Mobbingfrei!!" richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern und Erziehungsberechtigte. Es wird von der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Mechthild Schäfer, Ludwig-Maximilians-Universität München, wissenschaftlich begleitet und evaluiert.