Düsseldorfer Fahrrad-CSD und IDAHOBIT

Stadt hisst Regenbogen-Flagge am Rathaus

Am Rathaus Düsseldorf wird am Sonntag und Montag, 16. und 17. Mai 2021, die Regenbogen-Flagge wehen.

Düsseldorf - Anlass für die Beflaggung sind der am Sonntag stattfindende Fahrrad-Christopher Street Day (CSD) sowie der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*feindlichkeit (IDAHOBIT) am Montag.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Düsseldorf setzt an diesen Tagen noch einmal ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und für ein tolerantes Miteinander. Hass und Ausgrenzung dürfen in der Landeshauptstadt keinen Platz haben. Der Fahrrad-CSD, an dem ich dieses Jahr wieder teilnehmen darf, zeigt eines auch noch einmal ganz klar: Düsseldorf ist bunt und vielfältig."

Der Fahrrad-CSD wird vom CSD Düsseldorf e.V. organisiert. Neben Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Gleichstellung und auch Mitglieder des stadtinternen LSBTIQ+ Netzwerkes "D!VERS" teilnehmen. "D!VERS" ist das Netzwerk für schwule, lesbische, bi, trans*, inter und queere Mitarbeitende der Stadtverwaltung.

Anlässlich des IDAHOBIT beteiligt sich Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller zudem mit einer Fotobotschaft an der Aktion "LSBTIQ* willkommen!" des "Queeren Netzwerk NRW e.V.". Das Netzwerk möchte rund um den IDAHOBIT ein Zeichen setzen und hat dazu Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Institutionen aufgerufen, sich mit Fotobotschaften zu beteiligen. Damit soll deutlich gemacht werden, LSBTIQ+ sind in allen Institutionen und an allen Orten unserer Gesellschaft willkommen. Mitarbeitende des Amtes für Gleichstellung nehmen an der Aktion ebenfalls mit einer Fotobotschaft teil. 

Die Landeshauptstadt Düsseldorf fördert eine Vielzahl an Angeboten der LSBTIQ+ Community, darunter zum Beispiel das Jugendzentrum "PULS", das Bildungs- und Aufklärungsprojekt "SCHLAU", die Fachstellen Regenbogenfamilien, "Altern unterm Regenbogen" sowie die Trans*beratung und Angebote der Aids-Hilfe und der Frauenberatungsstelle.