24.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Düsseldorfer Arbeitsmarkt bleibt stabil

Düsseldorfer Arbeitsmarkt bleibt stabil

1500 freie Ausbildungsstellen zu vergeben

Am Dienstag, 30. Juni 2015, stellte Roland Schüßler von der Arbeitsagentur Düsseldorf die aktuellen Zahlen für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt vor.

Düsseldorf - ?Nach dem Rückgang der Stellenangebote im Mai entwickelt sich der Düsseldorfer Arbeitsmarkt wieder stärker in eine positive Richtung. Die Zahl der im Juni neu gemeldeten offenen Stellen ist deutlich gestiegen. Im Vergleich zum letzten Jahr bewegt sich damit die Kräftenachfrage auf gutem Niveau. Der Arbeitsmarkt profitiert sichtbar von der soliden wirtschaftlichen Entwicklung. Von Quartal zu Quartal steigt die Beschäftigtenzahl auf neue Höchstwerte?, kommentierte Roland Schüßler, Chef der Agentur für Arbeit Düsseldorf, in der heutigen Pressekonferenz die Situation auf dem Arbeitsmarkt.

Ende Dezember des letzten Jahres waren rund 388.000 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. So eine hohe Zahl an beschäftigten gab es noch nie. Gleichzeitig ist seit Monaten die Zahl der Arbeitslosen kontinuierlich gesunken. ?Die Arbeitslosigkeit liegt anhaltend unter dem Niveau des letzten Jahres. Allerdings müssen wir in den Ferienmonaten Juli und August mit einem Anstieg rechnen. Verstärkt werden sich jüngere Menschen nach einer Berufsausbildung arbeitslos melden. Ich bin aber optimistisch, dass diese gut ausgebildeten Menschen mit unserer Hilfe schnell wieder eine Beschäftigung finden?, so Schüßler.

Ende Juni waren insgesamt 27.356 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 65 weniger als im Mai und 560 weniger als vor einem Jahr. Mit Blick auf den Ausbildungsmarkt empfiehlt Schüßler, jetzt unbedingt in den Schlussspurt einzusteigen. ?Die Ziellinie ist in Sicht. Wer sich noch nicht um einen Ausbildungsplatz gekümmert hat, sollte schnellstens Kontakt zur Berufsberatung aufnehmen. Es gibt in über 100 Berufen noch mehr als 1.500 unbesetzte Ausbildungsstellen. Und die Betriebe sollten in Ausbildung investieren, um ihre Fachkräfte von morgen zu sichern?, so Schüßler.

Aufgrund des Rückgangs der Arbeitslosigkeit ist die Arbeitslosenquote gegenüber Mai von 8,6 Prozent auf jetzt 8,5 Prozent gesunken. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 8,7 Prozent.

Ende Juni wurden 6.814 Menschen von der Arbeitsagentur betreut, 72 weniger als im Mai. Die Zahl der Arbeitslosen, die vom Jobcenter Düsseldorf betreut werden, ist um sieben auf 20.542 leicht gestiegen.

?Der Schlussspurt auf dem Ausbildungsmarkt hat begonnen. Es wird jetzt höchste Zeit, sich um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Die großen Einstellungstermine zum 1. August und 1. September rücken immer näher?, so Schüßler.

Die Zahl der jungen Menschen, die für den Herbst 2015 eine duale Ausbildung anstreben und sich von Oktober 2014 bis Juni 2015 bei der Agentur für Arbeit gemeldet haben, ist im Vergleich zum Vorjahr mit 3.345 um 18 Bewerber und Bewerberinnen leicht angestiegen. Dagegen ging das Angebot an gemeldeten Ausbildungsstellen im selben Zeitraum um 419 auf 3.990 zurück. Angebot und Nachfrage am Ausbildungsmarkt haben sich in diesem Jahr zahlenmäßig tendenziell angenähert. Allerdings ist das Angebot an Ausbildungsstellen deutlich höher als die Nachfrage. ?Es gibt also immer noch gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Düsseldorf ist eine der wenigen Regionen in NRW mit solch einem hohen und breiten Angebot. Aktuell sind noch 1.256 Bewerberinnen und Bewerber unversorgt. Und wer jetzt noch immer nichts gefunden hat, der sollte auf jeden Fall zu uns in die Berufsberatung kommen?, so Schüßler.

Zurzeit sind noch in über 100 Berufen mehr als 1.500 Ausbildungsstellen unbesetzt.


Tags:
  • düsseldorf
  • arbeitsmarkt
  • ausbildung
  • beruf
  • job
  • arbeitslosengeld
Düsseldorfer Arbeitsmarkt bleibt stabil
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH