Düsseldorf verleiht Bundesverdienstkreuz

Auszeichnung für Elizabeth Drews im Rathaus

Elizabeth Drews ist am Mittwoch, 29. September 2021, das Verdienstkreuz am Bande des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden.

Düsseldorf - Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller hat ihr die Auszeichnung im Rahmen eines Empfangs im Düsseldorfer Rathaus überreicht.

Auszug aus der Vorschlagsbegründung: Elizabeth Drews hat durch ihr jahrelanges Engagement im Bereich der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Sie ist als städtische Angestellte im Bürgerhaus im Düsseldorfer Stadtteil Bilk tätig.

Als gebürtige Kamerunerin engagiert sich die gelernte Sozialpädagogin seit 2006 ehrenamtlich in der schulischen und außerschulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen afrikanischer Herkunft. 2009 startete Elizabeth Drews ein Projekt zur Integration und Bildung von Kidnern mit Migrationshintergrund und gründete den Verein "Düsseldorf-Buntu e. V.". Der Name dieses Vereins ist ein Wortspiel aus "bunt", das für kulturelle Vielfalt steht, und der afrikanischen "Ubuntu"-Philosophie, die Humanität und Gemeinsinn in den Mittelpunkt ihrer Werte stellt.

Dieses Gemeinschaftsgefühl nimmt Elizabeth Drews bei ihrer Jugendarbeit sehr wichtig. Sie legt großen Wert darauf, dass die Kinder sowohl ihre kulturellen Wurzeln verstehen und integrieren, als auch die deutsche Kultur kennen und schätzen lernen, indem sie durch Sprache und Bildung an ihr partizipieren. So arbeitet ihr Verein eng mit dem Bilker Stadtteilzentrum und dem Integrationsausschuss der Stadt Düsseldorf zusammen.

Im Verein "Düsseldorf-Buntu e. V." ist Elizabeth Drews als ehrenamtliche Lehrkraft für schulische Nachhilfe, für Schwimmunterricht und für spezielle Bildungsprogramme tätig. Die Kinder lernen bei Sport und Spiel, als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft zu agieren und nicht als Migranten in einer "Parallelwelt" neben den Einheimischen zu leben. Daher veranstaltet der Verein auch regelmäßig Feste, zu denen afrikanisches Essen serviert wird und bei denen Musik und Tanzaufführungen der Düsseldorfer "Buntu-Kinder" stattfinden.

2011 wurde Elizabeth Drews für ihr soziales Engagement vom Oberbürgermeister des Landeshauptstadt Düsseldorf mit dem "Martinstaler" ausgezeichnet.