Düsseldorf stellt Sammlung von "Papierbündeln" ein

Altpapier gehört in die blaue Tonne

Die Sammlung von "Papierbündeln" in den ehemaligen Bündelsammlungsgebieten wird zum Montag, 6. Dezember 2021, endgültig eingestellt.

Düsseldorf - Darauf weist die Stadtverwaltung Düsseldorf erneut hin. Bereits in den vergangenen Monaten waren mehrfach Informationsblätter in den betroffenen Stadtteilen verteilt und auch an den blauen Tonnen angebracht worden.

Beistellungen von Papierbündeln oder Kartonagen neben den Papiertonnen werden nicht mehr mitgenommen. Solche Papierbündel und Kartonagen müssen entfernt und zur nächsten Leerung in die blaue Tonne gefüllt werden. Alternativ kann das Altpapier zu den Recyclinghöfen gebracht werden.

Entsorgt wir fortan nur noch der Inhalt der blauen Papiertonne sowie große Kartons - etwa eine Fernseherverpackung -, die nicht in die blaue Tonne passen, sofern sie am Leerungstag gefaltet und aufrecht neben der Tonne platziert werden.

Die Menschen vor Ort sind gebeten, ihre Papierabfälle - insbesondere Kartonagen - vor Einfüllen möglichst zu zerkleinern, um so den Platz in den Papiertonnen auszuschöpfen. Wenn das Volumen der Papiertonne nicht ausreicht, können jederzeit größere oder zusätzlichen Papiertonnen bestellt werden. Die Papiertonne ist im Teilservice gebührenfrei. Weitere Informationen dazu finden sich im Internet unter www.duesseldorf.de/papiertonne