Düsseldorf startet Kampagne "Mach's bunt"

Für klimafreundliche und artenreiche Vorgärten

Wie klimafreundliche und naturnahe Vorgärten aussehen und warum sie sich lohnen – darüber informiert Düsseldorf seit 2020 im Rahmen ihrer Kampagne "Mach’s bunt".

Düsseldorf - "Mit 'Mach’s bunt' möchte die Stadt Lust machen auf lebendige naturnahe und bunte Vorgärten, die so viel mehr für Mensch und Natur zu bieten haben als tote Flächen aus Steinen, Pflaster und Folie vor den Häusern, die sogenannten Gärten des Grauens", erklärt Umweltdezernent Jochen Kral. "Stein und Beton verstärken die Hitzebelastung der Städte enorm. Immer wichtiger wird das genaue Gegenteil: Begrünte Flächen, die für Kühle und gute sauerstoffreiche Luft sorgen. Unterstützend bieten wir Faltblatt, Broschüre und Internetseite mit vielen Tipps und Hinweisen an."

Im Rahmen von "Mach’s bunt" wird auch die "Düsseldorfer Mischung" kostenlos verteilt. Es handelt sich um kleine Tüten mit Wildblumensamen für einen Quadratmeter Blumenwiese. Das Saatgut ist genau auf die hiesige Region abgestimmt. Die Mischung aus unter anderem Ringelblume, Malve, Natternkopf und Margeriten wird jetzt wieder bis Mitte Oktober zur Aussaat empfohlen.

Alle Materialien liegen aus im Garten-, Friedhofs- und Forstamt, Kaiserswerther Straße 390, sowie im Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz, Brinckmannstraße 7. Bei Bedarf lassen sich die Materialien auch per E-Mail an umweltprojektfoerderung@duesseldorf.de bestellen. Weiterführende Informationen und praktische Tipps für die Pflanzenwahl sind auf der Homepage von "Mach’s bunt" unter www.duesseldorf.de/vorgaerten zu finden.