Düsseldorf plant neues Gymnasium in Grafenberg

Neubau am Heinzelmännchenweg entsteht

Das "Städtische Gymnasium Heinzelmännchenweg" in Düsseldorf wird neu gebaut. Der Baubeginn ist für Sommer 2023 geplant.

Düsseldorf - Die neue Schule ist Teil des Schulorganisatorischen Maßnahmenpaketes der Landeshauptstadt Düsseldorf. Der Neubau ist als vierzügiges Gymnasium mit Dreifeldsporthalle auf einem Grundstück am Rande des noch im Bau befindlichen Wohngebietes Düsseldorf-Grafental vorgesehen. Das voraussichtliche Investitionsvolumen am Schulstandort liegt bei rund 65 Millionen Euro, der Baubeginn ist für Sommer 2023 geplant.

Das Amt für Schule und Bildung hatte sich aufgrund der Vielschichtigkeit der Aufgabe dazu entschlossen, für die Bauaufgabe einen Architektenwettbewerb auszuloben. Den ersten Preis hatte die Wettbewerbsjury an die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Gina Barcelona Architects (Barcelona) und SHA Scheffler Helbich Architekten (Dortmund) vergeben, die nun mit der Planung des Schulgebäudes und der Sporthalle beauftragt wurden. Zuvor hatten die prämierten Architekten in Verhandlungen über entsprechende Planungsaufträge einzelne Fragestellungen detailliert beantwortet und kritische Punkte planerisch aufgeklärt.