23.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Düsseldorf nimmt den Fußverkehr unter die Lupe

Düsseldorf nimmt den Fußverkehr unter die Lupe

Online-Beteiligung noch bis Sonntag möglich

Als Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW nimmt die Landeshauptstadt an den landesweiten Fußverkehrs-Checks NRW 2020 teil.

Düsseldorf - Diese finden in den Stadtteilen Unterrath, Lichtenbroich und Gerresheim statt. Die Fußverkehrs-Checks starten mit einem Auftaktworkshop am Donnerstag, 17. September 2020, 17:00 Uhr. Dazu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Gemeinsam mit Vertretern von Stadtverwaltung, Politik und Verbänden können die Teilnehmenden die Belange der Fußgänger diskutieren: Welche Probleme gibt es? Wo kann man barrierefrei und sicher zu Fuß gehen? Wo fehlt Platz, vielleicht wegen des hohen Parkdrucks? Wo könnte ein Zebrastreifen oder eine Ampel beim Überqueren einer Straße helfen?

Für alle Menschen besteht außerdem die Möglichkeit, bis Sonntag, 6. September 2020, über ein Online-Formular Hinweise und Anregungen zur Situation der Fußgänger in Unterrath, Lichtenbroich und Gerresheim zu geben. Das Formular kann ebenfalls unter www.duesseldorf.de/verkehrsmanagement abgerufen werden.

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt in diesem Jahr zwölf Mitgliedskommunen in NRW bei der Fußverkehrsförderung. Bei den Fußverkehrs-Checks beleuchten unterschiedliche Akteure den Fußverkehr aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Fußverkehrs-Checks NRW 2020 werden vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. In der Umsetzung des Projektes in Düsseldorf wird das Amt für Verkehrsmanagement vom erfahrenen Planungsbüro "VIA" unterstützt. Allgemeine Informationen finden sich online unter: www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de/fussverkehrs-checks

Im Auftaktworkshop werden Elemente der Fußverkehrsförderung erörtert, erste Schwachpunkte der Fußverkehrsinfrastruktur in den drei Stadtteilen diskutiert sowie die Routen für die zwei Begehungen vorbereitet. Das Kernstück des Projektes stellen zwei Begehungen vor Ort dar. Diese werden Ende September in den Stadtteilen Unterrath und Lichtenbroich sowie im Stadtteil Gerresheim stattfinden. Gemeinsam vor Ort wird die Situation der Fußgänger analysiert. Die Vorstellung von Lösungsansätzen sowie möglichen Projekten zur Verbesserung der Fußverkehrssituation findet Anfang November im Rahmen eines Abschlussworkshops statt.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH