Düsseldorf im Zeichen der drupacity 2016

Testimonialkampagne begrüßt die Gäste

Was haben Elena Befuss, Michael Gather und Thomas Puppe gemeinsam? Sie freuen sich auf die drupa und begrüßen ab heute die Besucher aus aller Welt gemeinsam mit sechs weiteren Testimonials im Rahmen von drupacity 2016.

Düsseldorf - Die Idee dahinter: Schon bei ihrer Ankunft sollen sich die Besucher in der Landeshauptstadt wohl fühlen. Sie werden deshalb nicht nur durch freundliche Drupaulas und Drupauls, ganz in Rot gekleidete Begrüßungsteams, persönlich am Düsseldorfer Flughafen und am Hauptbahnhof empfangen, sondern sogar mit einer eigenen Kampagne auf Großflächen- und A1-Plakaten im gesamten Stadtgebiet. Zu sehen ist die Kampagne auch über Fahrgast-TV und Infoscreens der Rheinbahn sowie auf digitalen Werbeflächen am Flughafen Düsseldorf.

Es handelt sich bei den Testimonials bewusst nicht um Prominente. Ab heute heißen die sympathischen Vertreter der Düsseldorfer Handwerksbäcker (Johannes Dackweiler, Josef Hinkel, Rainer Kapust, Thomas Puppe und Frank Bachhausen), der Rheinbahn (Elena Befuss), von Rheintaxi (Ali Farahani) sowie der Düsseldorfer Gastronomie (Michael Gather) und Hotellerie (Malte Masuth) die drupa-Gäste mit individuellen Zitaten herzlich willkommen - in deutscher und englischer Sprache.

"Willkommen an der längsten Theke der Welt" ist genauso eines der Zitate wie "Wir bieten unseren drupa-Gästen kein Hotelzimmer, sondern ein zweites Zuhause." Um dieses Versprechen auch einzulösen, bieten zahlreiche Hotels und weitere Partner den Messebesuchern in sogenannten drupabases speziell gekennzeichnete Treffpunkte, in denen die Gäste vor und nach dem Messebesuch verweilen können und aktuelle Informationen finden. Für das leibliche Wohl ist hier natürlich auch gesorgt: Das Spektrum reicht von kostenfreien Snacks über rote drupacity-Begrüßungsocktails bis hin zu rotem Altbiereis.

Damit die drupa-Gäste "voller Energie in den Tag starten", haben sich auch die Düsseldorfer Handwerksbäcker etwas einfallen lassen und speziell zur Messe die druPRINTen in einer sommerlichen Geschmacksvariante kreiert: Das traditionsreiche Gebäck der Bäckerinnung, bedruckt mit drupacity-Logo und Düsseldorf-Motiv, wird in 100 Filialen der Handwerksbäcker als schmackhaftes Souvenir verkauft, als Give-Away an Flughafen, Hauptbahnhof, auf dem Messegelände und in Hotels verteilt. Abgerundet wird drupacity 2016 durch zahlreiche Aktionen, die die Themen der Messe innovativ und kreativ in die Stadt bringen - vom rollenden 3D-Labor über eine Modekollektion aus Papier bis hin zum Riesen-Macaron, der die Besucher begrüßt.