Düsseldorf erradeln 1,5 Millionen Kilometer

Über 8.600 Aktive beim Wettbewerb Stadtradeln

Im Stadtradeln-Wettbewerb liegen jetzt die Ergebnisse für die Landeshauptstadt Düsseldorf vor.

Düsseldorf - 8.637 aktive Radlerinnen und Radler (im Vorjahr 7.388), verteilt auf 402 Teams (im Vorjahr 361), legten in den drei Wochen im Mai und Juni 1.523.219 Kilometer (im Vorjahr 1.549.564 km) zurück. Das teilt die Stadtradeln-Koordination im Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz mit.

In diesem Jahr wurden erneut vom 20. Mai bis 9. Juni Radkilometer für Düsseldorf gesammelt. Die Landeshauptstadt war zum neunten Mal dabei und konnte ihre Vorjahreszahlen zum Teil wieder übertreffen. Bei der Gesamtfahrleistung blieb Düsseldorf knapp unter dem Resultat von 2021.

Mobilitätsdezernent Jochen Kral sieht im Stadtradeln eine "durch und durch gelungene Kampagne, die den Wettbewerbsgedanken mit der Radförderung und enorm viel Spaß an der Sache vereint. Wir werden ganz bestimmt auch im nächsten Jahr dabei sein, wenn Stadtradeln Düsseldorf zum zehnten Mal stattfindet."

Im Vergleich der Düsseldorfer Teams radelten die Henkel Rad-Löwen mit 84.198 Kilometern in der Gesamtwertung zum wiederholten Mal ganz nach vorn, gefolgt vom Team der Ergo-Versicherung (68.814 km), dem Team des ADFC mit 54.090 km und dem Team "Katholisches Düsseldorf"mit 50.683 km. Es folgen auf Platz 5 das Geschwister-Scholl-Gymnasium (43.278 km), auf Platz 6 die Hulda-Pankok-Gesamtschule (32.318 km) und auf Platz 7 Antenne Düsseldorf mit 32.084 km.

Henkel stellte mit 435 aktiven Radlerinnen und Radlern auch das größte Team, gefolgt vom Geschwister-Scholl-Gymnasium mit 315 Aktiven und der Ergo mit 303 Aktiven. Unternehmen bilden mit 125 Teams (nach 96 Teams im Jahr 2021) nach wie vor die größte Sonderkategorie beim diesjährigen Düsseldorfer Stadtradeln. Auf den nächsten Rängen folgen die Sonderkategorien "Ämter/Verwaltung" mit 57 und "Schulen" mit 55 Teams.  

Düsseldorf im Gesamtfeld von fast 2.500 Kommunen

Im Vergleich der zurzeit 2.469 teilnehmenden Kommunen liegt die Landeshauptstadt bei der Gesamtfahrleistung momentan auf Platz 10, in Nordrhein-Westfalen auf Platz 5 - davor drei starke Landkreise und die Stadt Münster. Düsseldorf ist bislang die kilometerstärkste Großstadt über 500.000 Einwohner im Bundesland.

Noch hat ein großer Teil der Kommunen, die auch aus Luxemburg, Frankreich, Brasilien und den USA kommen, nicht mit dem dreiwöchigen Kilometersammeln angefangen. Die Kommunen legen den Zeitraum selbst fest und können zwischen dem 1. Mai und 30. September fahren. Alle Resultate im Gesamtwettbewerb werden daher voraussichtlich ab Oktober vorliegen. Bis dahin sind auch noch geringfügige Korrekturen an den kommunalen Ergebnissen möglich.