Düsseldorf ernennt Juniorsportler des Jahres 2020

Sophie Witt und Rudy Schneider ausgezeichnet

Die Stiftung Pro Sport Düsseldorf hat die Düsseldorfer Juniorsportler des Jahres 2020 bekannt gegeben.

Düsseldorf - Die ersten Plätze bei der Auszeichnung belegen die Golferin Sophie Witt und der Beachvolleyballer Rudy Schneider. Sophie Witt vom Golf Club Hubbelrath e. V. wurde 2020 Team-Europmeisterin bei den Mädchen und Deutsche Meisterin im Einzel in der Altersklasse (AK) 18. Der Beachvolleyballer Rudy Schneider von der DJK TuSA 06 Düsseldorf wurde 2020 Dritter bei der U22-Europameisterschaft und Fünfter der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft der Herren.

Die offizielle Ehrung im Rathaus durch Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Dirk Lindner, 1. Vorsitzender der Stiftung Pro Sport Düsseldorf, ist coronabedingt verschoben worden und wird nachgeholt.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, Präsident des Kuratoriums der Stiftung Pro Sport: "Düsseldorfer Nachwuchsathletinnen und -athleten schaffen es immer wieder, in die nationale und internationale Spitze vorzustoßen. Neben eigenen, außergewöhnlichen Fähigkeiten gehören Top-Trainer und adäquate Trainingsstätten dazu, um den Sprung nach ganz oben schaffen zu können. Zusätzlich werden unsere Sportlerinnen und Sportler aber noch über die Stiftung Pro Sport und die Sportstadt Düsseldorf gefördert."

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler erhalten eine finanzielle Unterstützung durch die Stiftung Pro Sport mit Unterstützung der Stadtsparkasse Düsseldorf in Form eines einjährigen Stipendiums. Die Förderung beträgt je 1.500 Euro für die Erstplatzierten, je 500 Euro für die Zweitplatzierten. Insgesamt wurden 2020 sieben Aktive mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Dritte Plätze wurden im Jahr 2020 nicht vergeben. Mit der Annahme der Auszeichnung verpflichten sich die Sportlerinnen und Sportler zur Einhaltung der geltenden Anti-Doping-Bestimmungen und zur Ausübung des nationalen Startrechts im nächsten Jahr für einen Düsseldorfer Sportverein.