Düsseldorf auf der Expo Real 2021 vertreten

So verlief der erste Messetag in München

Für die Immobilienbranche ist am Montag, 11. Oktober 2021, Europas größte Immobilienmesse gestartet: Die Expo Real 2021 hat in München ihre Tore geöffnet.

Düsseldorf - Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist in diesem Jahr mit 35 Partnern vertreten. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller ist in München eingetroffen und tauschte sich am ersten Messetag mit Experten und Entscheidern aus. Am zweiten Messetag, 12. Oktober, wird er um 12 Uhr den Immobilien- und Investitionsstandort Düsseldorf präsentieren und aktuelle Immobilienentwicklungen vorstellen. Interessierte können den Vortrag live verfolgen unter www.duesseldorf.de/livestream-exporeal 

Zentrale Themen des diesjährigen Messeauftritts sind Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Der bekannte, rund 500 Quadratmeter große, zweigeschossige Stand wird durch eine 45 Meter lange digitale Fläche eingerahmt, auf der in beeindruckender Größe u.a. aktuelle Immobilienprojekte zu sehen sind. Zudem wurde der Stand auf die aktuell geltenden Corona-Regelungen hin angepasst. Dort hat Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller auch Sergej Cheremin, Minister für außenwirtschaftliche und internationale Beziehungen der Stadt Moskau, getroffen. Inhalt des Gesprächs waren unter anderem die "Moskauer Tage in Düsseldorf", die 2022 wieder in der Landeshauptstadt stattfinden sollen. Düsseldorf und Moskau verbindet eine seit 1992 bestehende Städtepartnerschaft.

Begleitet wird der Oberbürgermeister unter anderem von Planungs- und Baudezernentin Cornelia Zuschke, Wirtschaftsdezernent Dr. Michael Rauterkus sowie einer Delegation von Vertretern aus Politik und Verwaltung.

Seit 1998 ist die Expo Real Gastgeber für die gesamte Immobilienbranche. Die Stadt Düsseldorf ist in diesem Jahr zum 21. Mal vertreten. Die Wirtschaftsförderung ist für die Umsetzung des Messeauftritts und des Messestands verantwortlich.