Düsseldorf als "Europaaktive Kommune" geehrt

Unbefristete Urkunde für Europa-Arbeit verliehen

Die Landeshauptstadt Düsseldorf wurde bereits 2016 als "Europaaktive Kommune" ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde nun entfristet.

Düsseldorf - Daher nahm Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller am Montag, 8. November 2021, eine unbefristet gültige Urkunde entgegen, die die Landesregierung in Anerkennung der geleisteten Europa-Arbeit verliehen hat. "Düsseldorf ist eine internationale Metropole und sehr bestrebt, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit weiter voranzutreiben", sagt Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. 

Eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der kommunalen Spitzenverbände, des Rats der Gemeinden und Regionen Europas, dem Büro der Europäischen Kommission in Bonn, der Bertelsmann Stiftung sowie der Wissenschaft und der Landesverwaltung würdigt mit dieser Auszeichnung vorbildliches Engagement in der Vermittlung des europäischen Gedankens vor Ort.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf engagiert sich intensiv in Netzwerken wie EUROCITIES und organisiert durch das EUROPE DIRECT zahlreiche Veranstaltungen mit Europafokus. Mit seinen Dialog-Veranstaltungen, Brüsselreisen, Planspielen für Schulen und anderen Aktivitäten ist das EUROPE DIRECT die erste Adresse in Düsseldorf für europainteressierte Bürgerinnen und Bürger. Zudem pflegt die Stadt Düsseldorf enge Beziehungen zu seinen Partnerstädten, von denen Warschau, Palermo, Chemnitz und Toulose (als befreundete Stadt) in der Europäischen Union liegen.